Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Autofahren in der Wüste

Autofahren in der Wüste

 

Vor dem nachfolgenden Bericht ein Witz. Da versteht man so manches besser. Also der Witz geht so:

Der begeisterte Besitzer eines Dackels muß verreisen. Aber wohin mit dem Hund? Ein Freund wird angesprochen, der schließlich bereit ist, den Dackel auf eine Woche zu übernehmen. Der Dackelbesitzer hat aber eine Bedingung: Der Hund sei verwöhnt, der pflegende Freund müsse dem Tier täglich eine Freude bereiten. Nun gut, der verspricht das.

Allerdings: der Dackelbesitzer kommt um einen Tag früher zurück und da sieht er, wie sein Freund den Dackel am Schwanz hat und ihn über seinem Kopf im Kreis dreht. Entsetzt stellt er ihn zu Rede und fragt, was denn das solle.

Der Freund: „Aber Du hast doch gesagt, ich soll ihm jeden Tage eine Freude machen! Was glaubst Du, was der für eine Freude hat, wenn ich ihn loslasse!“

Ein alter Witz, zugegeben.

Aber jetzt kommt eine Nachricht aus Saudi Arabien: Frauen dürfen jetzt Auto fahren! Verschleiert, versteht sich. Großer Jubel darob bei unseren Feministinnen.

Der Dackel freut sich. Ich hatte etliche Dackel (habe gezüchtet) und meine Dackelinen waren allesamt viel gescheiter als all die Feministinnen, die sich jetzt über das Autofahren in der Wüste freuen.

Kommentare   

+2 #31 LA-LE 69 2017-10-06 12:52
zitiere aurum:
Kaum sind rustikale Islamverkleidungen in Österreich verboten, gibt es schon Zores.
Aber nicht wie man sich denken könnte bei der Verhaftung und ev. Ausweisung einer Verschleierten, sondern weil eine schon länger hier Lebende eine Verschleierte freundlicherweise auf das Verbot hingewiesen hat.
Dieses mal ist es noch gut ausgegangen: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Burka-Traegerin-attackiert-Lehrerin/302644342

Wie sagte einst der Wr.Häuptling?I los ma mei Wien net schlechtreden.(Es kann nicht mehr viel schlechter werden)
+3 #30 aurum 2017-10-06 10:50
OT: Hier ist noch ein Nachschlag bzgl. Islam und Spanien: https://de.gatestoneinstitute.org/11113/spanien-islamische-eroberung
Die Anhänger der Friedensreligion arbeiten schon länger an den Rückeroberungsprojekt und das mit Unterstützung der verräterischen westlichen POlitiker.
+3 #29 aurum 2017-10-06 08:39
Kaum sind rustikale Islamverkleidungen in Österreich verboten, gibt es schon Zores.
Aber nicht wie man sich denken könnte bei der Verhaftung und ev. Ausweisung einer Verschleierten, sondern weil eine schon länger hier Lebende eine Verschleierte freundlicherweise auf das Verbot hingewiesen hat.
Dieses mal ist es noch gut ausgegangen: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Burka-Traegerin-attackiert-Lehrerin/302644342
+4 #28 Gustav 2017-10-05 15:21
zitiere Werner Zimmermann:
Vor ein paar Tagen stolperte ich in einem Bericht über Katalonien über ein eigenartiges Titelfoto.


Ist mir heute mit dem ORF so gegangen. Der Sozialistenfunk sieht wohl überall Putschdämonen.

+4 #27 aurum 2017-10-05 12:30
OT: Wenn ich mir so manche Gustostückerln aus der Vergangenheit der österreichischen Sozen anschaue, wundere ich mich schon über die Waffenangst der Sozen.

Etwas Geschichte, z.B.: ÖWSGV: https://www.unzensuriert.at/content/0025164-Olahs-rote-Geheimoperation-Der-Oesterreichische-Wander-Sport-und-Geselligkeitsverein
+4 #26 aurum 2017-10-05 09:45
@ #22 Werner Zimmermann,
für viele Mitbürger ist die Verbindung Sozialismus und Islam vollkommen undenkbar, aber das Gegenteil ist der Fall. Der Sozialismus, dieser faulende und stinkende Ausfluß kranker Gehirne ist das Grundsubstrat für diese orientalische Ideologie.
Die katalanische Regierung ist durch und durch links versifft und dazu noch korrupt bis in die Knochen (Sozialismus ist grundsätzlich korrupt), somit fühlen sich arbeitsscheue Orientalen dort sehr wohl.

Apropos arbeitsscheu: Stellen Sie sich eine Gesellschaft mit einem Durchschnitts-IQ von kleiner als 80, die in eine Gesellschaft mit einem Durchschnitts-IQ von größer als 100 einwandert, vor. Wie soll das gehen?
+4 #25 Tecumseh 2017-10-05 09:43
zitiere Werner Zimmermann:
Um auch einen kleinen "Witz" anzubringen -oder besser gesagt, um tiefschwarzen , sarkastischen Humor zu zeigen..


Traumhafte Karikatur! Und so treffend! Besonders die 1.! Danke!
+4 #24 Tecumseh 2017-10-05 09:41
zitiere JanCux:

"...Es wurde in eine dichtgedrängte Menschenmenge geschossen die selbst in Panik sich nicht schnell genug verteilen kann. Der Schütze hatte, ...!


Moin Jan,
Deine Argumente sind natürlich nicht von der Hand zu weisen, daher akzeptiere ich sie auch.
Trotzdem bleibe ich bei menem Zweifel! Die Sache stinkt!
Grüße an die Waterkant!
+5 #23 Werner Zimmermann 2017-10-05 08:57
Um auch einen kleinen "Witz" anzubringen -oder besser gesagt, um tiefschwarzen , sarkastischen Humor zu zeigen..

Wenn Karikatur zur Realität wird ...oder, Orwell lässt grüßen...

Die Karikatur:


Die Realität 2017:
+5 #22 Werner Zimmermann 2017-10-05 08:33
zitiere aurum:
OT: Was hat der Islam mit der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung zu tun? Auf den ersten Blick nichts, aber wer genau hinschaut, dem kommt das Kotzen.
Aber lest selbst: http://www.achgut.com/artikel/das_katalanische_kalifat


Vor ein paar Tagen stolperte ich in einem Bericht über Katalonien über ein eigenartiges Titelfoto.

https://de.sputniknews.com/politik/20171001317671906-referendum-legitim-zentralregierung-dialog-blockade-zusammenstoesse/

Eigenartig deshalb, da das dort gezeigte Handsymbol den Muslimbrüdern zugeordnet ist - auch der Erdogan zeigt dies immer wieder

https://de.wikipedia.org/wiki/R4bia

...das erklärt wieder einiges - Danke für den Link

Um zu kommentieren, bitte anmelden.