Aktuelles

Was wir gegen das Coronavirus machen

Grenzen sperren, Quarantäne einrichten, die Chinesen untersuchen. Was aber machen wir gegen Ebola, AIDS, Syphilis, Krätze, Masern und andere Krankheiten? Es schaut so aus, als würden wir nichts machen.

Neuester Beitrag

Selektives Lesen am Beispiel der „Krone“

 

Wir alle wissen, daß die „Krone“ unglaublich abgesandelt ist. Zum Beispiel am Sonntag kein Girtler mehr in der Beilage. Das war meistens das einzig Lesenswerte. Alles andere kann man vergessen, in letzter Zeit sogar den Woltron und den Wallentin, letzterer hat sich allmählich auch schon den Klimatrotteln angepaßt. Aber da kann ich ja gleich die Kromp-Kolb lesen, die ungestraft ihren Unsinn täglich verbreiten darf. Die lese ich aber natürlich auch nicht. Eine Verrückte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Verkehr

Ich rase nicht mehr so gerne

Ich rase nicht mehr so gerne

 

Früher schon. Aber jetzt bin ich älter und reifer geworden. Ich hatte ja seinerzeit einen 911er und Geschwindigkeitsbeschränkungen gab es nicht. Weder auf der Autobahn und auch auf den Landstraßen nicht. Fast alle Autobahnen haben High-Speed vertragen – übrigens heute auch noch. Außerdem sind die Autos viel besser und viel sicherer geworden.

Daher ist das blöde Gerede, die Geschwindigkeitsbeschränkungen würden der Sicherheit dienen, ein Unsinn. Diese Beschränkungen sind ja nicht wegen der Sicherheit eingeführt worden sondern einzig und allein wegen des Benzinverbrauchs, weil ja damals die Hadschis den Ölhahn zugedreht hatten. Ja noch was – autofreie Tage gab es damals auch noch und sogar sogenannte Energieferien für die Schüler. Alles sinnlos, pure Trottelei für die „Galerie“, sprich Zeitungen. Aber die Geschwindigkeitsbeschränkungen sind uns geblieben und inzwischen zu Heiligen Kuh der Verkehrssicherheit geworden. Außerdem kann man damit schön kassieren.

Wenn aber jetzt der eilige Kanzler über die Autobahn tschundert, ist mir das natürlich  nicht recht. Dem vergönne ich das nicht und Bonzen sollen sich gefälligst an Vorschriften halten, die sie selbst zu verantworten haben.

Aber nur so ein Gedanke: Wie wär‘s mit einem 160er Pickerl? Kostet meinetwegen 5 Tausender im Jahr und dann darf man 160 fahren (rasen). Wär doch was?

Nur zur Information: Ich tät mir keins kaufen. Außerdem: Wäre ich Bundeskanzler wäre mir eh alles wurscht. Dann kauf ich mir einen Panamera und die Trotteln, die mich gewählt haben, müssen die Goschen halten.

Das ist nämlich unser Verständnis von Demokratie.

Kommentare   

#8 Martin Q. 2016-11-15 08:04
zitiere JanCux:
Ich würde gerne so ein paar "Leisten" bestimmten Leuten an die Stirn nageln.....

O.K.....ich höre auf zu fantasieren 8)

Das bringt nix, die haben auch schon so ein Brett vorm Kopf.
+1 #7 Waldgänger 2016-11-14 15:29
Warum soll ich für 160 etwas bezahlen? Ich fahr auch so schneller.
+2 #6 JanCux 2016-11-14 13:00
zitiere Martin Q.:
zitiere JanCux:
Hat wer noch Fragen ?

Schuster bleib bei deinen Leisten...


Ich würde gerne so ein paar "Leisten" bestimmten Leuten an die Stirn nageln.....

O.K.....ich höre auf zu fantasieren 8)
+6 #5 Martin Q. 2016-11-14 07:52
zitiere JanCux:
Hat wer noch Fragen ?

Fragen? Nicht wirklich!
Es liegt in der Natur der Sache: Ein Koch kocht, ein Bäcker bäckt, ein Schneider näht und ein Asylbetrüger dealt. Jeder tut halt was er kann.
Schuster bleib bei deinen Leisten...
+7 #4 JanCux 2016-11-13 22:45
OT - muß aber sein.....

Grazer Ermittlern ist ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen. Insgesamt 30 Verdächtige in Graz und Wien wurden festgenommen. Die Polizei stellte große Mengen an Haschisch, Marihuana, Kokain und Ecstasy sowie 92.000 Euro an Drogengeld sicher. Der Straßenverkaufswert der Drogen beträgt rund 300.000 Euro, berichtete die Grazer Polizei bei einer Pressekonferenz am Freitag. Von den 30 Festgenommenen im Alter von 20 bis 40 Jahren sind 22 Asylwerber, vier anerkannte Flüchtlinge, drei illegal in Österreich Aufhältige, und ein Tatverdächtiger wies sich mit italienischen Dokumenten aus. 23 Männer stammen aus Algerien, vier aus Afghanistan, zwei aus Marokko und einer aus Tschetschenien. Laut Polizeisprecher Fritz Grundnig war der mutmaßliche Drahtzieher ein 40-jähriger Algerier. Die Männer sollen das Suchtgift zumindest teilweise aus Tschechien nach Österreich gebracht haben.

Hat wer noch Fragen ?
+7 #3 JanCux 2016-11-13 22:05
zitiere Martin Q.:
[quote name="Hr. Dr. Z,"

"IG-L" ist das bekannteste.
Dort wo man früher 100 fahren durfte darf man jetzt nur mehr 80 fahren, weil das die Umwelt weniger belastet?
Ja genau. Deswegen fahr ich bei IG-L-Schildern auch das max. erlaubte Tempo aus Prinzip nur mehr kurz vorm roten Drehzahlbereich.
Ob ich im 2. Gang mit 80 km/h wirklich die Umwelt weniger belaste als im 5. Gang mit 100?


Und genau dieser Blödsinn hat die Autokonzerne auf die Idee gebracht die Motoren zu manipulieren. Wer etwas gegen CO² hat, sollte mal überlegen was Bäume und Pflanzen brauchen um wachsen zu können....und so ganz nebenbei Sauerstoff produziert um solche Trottel wie Grüne und Greenpeace - Aktivisten am leben zu erhalten...was für Vollkoffer :o
+6 #2 Martin Q. 2016-11-13 16:15
zitiere Hr. Dr. Z,:
Daher ist das blöde Gerede, die Geschwindigkeitsbeschränkungen würden der Sicherheit dienen, ein Unsinn.

Natürlich ist das Unsinn. Und da das schon jeder weiß erfindens immer wieder neue Pseudoargumente um uns einzubremsen.
"IG-L" ist das bekannteste.
Dort wo man früher 100 fahren durfte darf man jetzt nur mehr 80 fahren, weil das die Umwelt weniger belastet?
Ja genau. Deswegen fahr ich bei IG-L-Schildern auch das max. erlaubte Tempo aus Prinzip nur mehr kurz vorm roten Drehzahlbereich.
Ob ich im 2. Gang mit 80 km/h wirklich die Umwelt weniger belaste als im 5. Gang mit 100?

Wenn das jeder machen würde, dann würden's diese IG-L-Sekkiererei bald wieder aufgeben!
+7 #1 Resistance 2016-11-13 11:18
Zitat:
Dann kauf ich mir einen Panamera und die Trotteln, die mich gewählt haben, müssen die Goschen halten.
Das Kernproblem ist, dass den keiner gewählt hat!
Ansonsten gehe ich mit der Beschreibung der Sichtweise betreffend des dummen Wahlpöbels einher.
Pikantes Detail am Rande ist ja, dass die Polizei in Leibgardefunktion unmittelbar dabei war. Eingebremst haben die den Kernraser bzw. seinen Fahrer nicht. Solcherlei "Privileg" kommt nur dem "Pack" zu, welches in der 30er Zone mit 35 km/h geblitzt und abgeurteilt wird.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.