Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online

Muslimisches

Der Prophet Mohammed wünscht uns „Fröhliche Weihnachten“!

Der Prophet Mohammed wünscht uns „Fröhliche Weihnachten“!

 

Diesmal in Berlin, am Weihnachtsmarkt. Der gute Wunsch brachte uns 12 Tote (vielleicht werden es noch mehr) und etwa 50 Verletzte.

Ein jämmerliches Gestammel der so gar nicht betroffenen Politiker, also Merkel und De Maiziere und von unserem auch nicht betroffenen neuen Herrn Bundespräsidenten.

Wer immer es war – es war der Islam und nur der Islam. Das Wort „Islamismus“ ist dabei unangebracht und eine widerliche Irreführung und Schönfärberei. Was dort in Berlin geschehen ist und wahrscheinlich auch bald bei uns geschehen wird, steht genau so im heiligen Buch, im Koran nämlich. Man muß es nur lesen und befolgen und das tun viele und sie werden immer mehr.

Wir haben unsere Grenzen geöffnet und sie alle sind gekommen. Die Schuld liegt bei der Merkel, beim Faymann, den heute keiner mehr kennen will, bei der Frau Mikl-Leitner und den übrigen Schleppern und Grenz-Willkommens-Winkern. Einer davon ist immer noch im Amt, ist sogar Minister geworden und ein weiter ÖBB-Schlepper ist bis zum österreichischen Bundeskanzler aufgestiegen.

Man glaubt es nicht: der Attentäter ist angeblich ein Pakistani (oder doch nicht) und wurde aus diesem Land bis nach Berlin durchgewinkt, durchgereicht und willkommen geheißen. Daß jemanden hier der Ausdruck „Volksverräter“ einfällt, kann man nicht übelnehmen.

Wer also schuld ist, das wissen wir. Dem Täter selbst wird nicht sehr viel geschehen. Er ist sicher psychisch gestört und wahrscheinlich arbeiten die Psychiater schon an einem entsprechenden Gutachten.

Aber den wahren Tätern sollte doch etwas geschehen. Denn sie sind Politiker und Politiker müssen fallweise gewählt werden. Man sollte daher die Weihnachtswünsche des Propheten am Wahltag nicht vergessen. Und die Toten auch nicht.

Kommentare   

+6 #13 Resistance 2016-12-22 12:49
zitiere Martin Q.:
deshalb denk ich mal laut darüber nach wieso die immer ihre Ausweise "verlieren"?!

Ist ja immer recht offensichtlich, wenn dann "zufällig" Pässe oder Ausweise gefunden werden. Mit False Flag Anschlägen kennt man sich ja mittlerweile schon bestens aus.Es ist immer die gleiche Frage, die man stellen muss: Cui bono?
Es nützt den Machthabern, um noch mehr Freiheiten zu beschränken. Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Pressefreiheit und auch die Freiheit, Waffen zu besitzen. All das ist denen ein Dorn im Auge. Da zählen ein paar Leben nichts. Nicht mal 1000e Leben.
Wenn man sich die Bilder aus Berlin ansieht, wie das Merkel mit ihren Spießgesellen Blumen niederlegt - dieser eine, eine halbe Sekunde dauernde Seitenblick zu den Kameras, spricht Bände.
Leider begreift das die Mehrheit nicht. Sie sind Lämmer, die mi einem "Welcome" auf den Lippen zur Schlachtbank gehen.
+5 #12 Martin Q. 2016-12-22 08:59
Ich hab jetzt nicht so viel Praxiserfahrung bei Terroranschlägen, deshalb denk ich mal laut darüber nach wieso die immer ihre Ausweise "verlieren"?!
Ich mein, bei einem Selbstmordattentat versteh ich's-man möchte ja wissen wer da den Märtyrertod starb. Aber so? Was bezweckt dieser Anus Amri (oder wie der Oasch heißt) damit?
Für ihn gilt natürlich die Unschuldsvermutung, für die ermittelnden Behörden die Unfähigkeitsvermutung.
+5 #11 Walter Murschitsch 2016-12-22 08:56
zitiere ich:
Teil 2:

Wirklich nicht?

Natürlich nicht, welch eine dumme Frage, man will uns doch nur umbringen.
Das aber ist - selbst wenn es so religiös daherkommt - kein Krieg.

Die wollen doch nur spielen, versteht das hier keiner?

Merkwürdig, das man dafür sterben kann/wird/muss und das auch noch toll finden soll. Mit staatlicher Verordnung!!

Ähh hallo, was geht hier ab?


-------------------------------------------------------------------------------

GANZ EINFACH !

Wir werden der Linken politischen Korrektheit geopfert !

Wehren wir uns dagegen mit, VIRIBUS UNITIS !
+7 #10 ich 2016-12-21 23:40
Teil 2:

Wirklich nicht?

Natürlich nicht, welch eine dumme Frage, man will uns doch nur umbringen.
Das aber ist - selbst wenn es so religiös daherkommt - kein Krieg.

Die wollen doch nur spielen, versteht das hier keiner?

Merkwürdig, das man dafür sterben kann/wird/muss und das auch noch toll finden soll. Mit staatlicher Verordnung!!

Ähh hallo, was geht hier ab?
+7 #9 ich 2016-12-21 23:39
Die Betroffenen tun mir leid, wirklich unendlich leid.

Haben sie sich doch darauf verlassen, das der Staat seine Bürger schützt und dafür haben sie - tumb wie sie sind - ja auch gern ihre Waffen und viele ihrer Freiheiten abgegeben. Freiheiten die sie nie mehr zurückbekommen und die sie auch in Zukunft nie mehr erleben werden.

Es ist vollbracht.

Wir, die Bürger und Wähler unserer "Schutzmacht" werden nicht nur völlig vernachlässigt, nein, wir werden einer Religion geopfert, die nichts ausser ihrer eigenen Ansicht akzeptiert.

Nichts, gar nichts, sie kennt nicht einmal Christliche Gnade.

Natürlich befinden wir uns - wie viele Politnieten uns das einreden möchten - natürlich nicht im Krieg.
+6 #8 Walter Murschitsch 2016-12-21 18:51
ZUKUNFT ?

Was da alles gelogen und verbogen wird, um nicht zugeben zu müssen, dass WIEDER einer von denen, die 2015 massenweise hereingelassen oder -geholt wurde, die Zukunft unserer Kinder ruiniert hat !

Jedes Opfer das zu beklagen ist, und noch werden wird, hat Merkel und Faymann zu verantworten.

VIRIBUS UNITIS !
+5 #7 Sig Sauer 2016-12-21 18:30
Bitte lasst mir doch die unschuldigen Behörden in Ruhe, wo sie doch all die friedlichen und g'scheiteren Flüchtlinge willkommen heißt, die Polizei den Attentäter leider aus den Augen verloren hat obwohl er schon mal in Haft saß. Was kann der Staat dafür dass er wegen fehlenden Papieren nicht schon abgeschoben werden konnte (hat er vermutlich unabsichtlich verloren), die Polizei ihn trotz Überwachung aus den Augen verloren hat (muss die die bösen Internethetzer jagen und bestrafen) und überhaupt was kann der arme Attentäter dafür dass in Tunesien ein brutaler Krieg herrscht (oder doch nicht?).

Was sind denn da schon ein paar überfahrene, tote und schwerverletzte Einheimische. Wir müssen diese armen Geschöpfe doch mit Piktogrammen aufmerksam machen, dass man bei uns nicht einfach so mit dem LKW auf Menschen fährt.

PS: An Merkel und Co klebt Blut - wäre es das meiner Verwandten dann wäre Dirty Harry ein Scheiß gegen mich!
+7 #6 Trenck 2016-12-21 18:23
Gerade im Radio gehört - vor dem Weihnachtsmarkt am Rathausplatz werden nun Müllcontainer als Barriere aufgestellt. Was oder wen man da gleich entsorgen könnte, schreibe ich jetzt lieber nicht.

Trenck
+7 #5 Flashpoint 2016-12-21 17:28
Das Verhalten der Merkel ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten,war sie doch während des Weihnachstmarkt-Massakers bei der Özekuss -Islamhexe!!!
Das was auf dem Weihnachtsmarkt los war interessierte sie einen Dreck!!!
Wie lange muß sich DE bzw.die EU dies von dieser Person noch gefallen lassen?????
+7 #4 Michael Heise 2016-12-21 17:26
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen. Volksvertreter verkaufen das Volk:

Speziell im nunmehr rotrotgrün regierten Berlin. Die Dschiadisten, Berufs + Gelegenheitsverbrecher dürfen sich dort künftig über einen offenen Vollzug freuen.

Da wirft man doch als Zugabe gleich noch 2 Handgranaten hinterher hö höö...! Uns ist aber das Lachen angesichts dieser Endzeitpolitik längst vergangen...!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.