Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Her mit der Erbschaftsteuer, her mit der Vermögenssteuer!

Wer heute eine Vermögenssteuer und eine Erbschaftssteuer verlangt, will uns – die Wähler und die Staatsbürger nämlich – bewußt in die Irre führen, uns anlügen. Denn wir haben ja schonlange eine Vermögenssteuer und eine Erbschaftssteuer auch. Die beiden Steuern stecken in der Kapitalertragssteuer drinnen. Die wurde ja eingeführt, um diese beiden Steuern zu ersetzen und deswegen hat man auch diese beiden Steuern damals abgeschafft.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Gesellschaft

Der Tod der politischen Korrektheit

Der Tod der politischen Korrektheit

 

Es war wie im Märchen vom Kaiser mit den neuen Kleidern: Trump hat gegen die politische Korrektheit verstoßen und alle haben erkannt, daß die Tugendwächter alle nackt waren. Und noch was: Als Nackte waren sie nicht schön sondern einfach nackt, lächerlich und hilflos.

Man muß es nur sagen, man muß sich nur trauen. Die politische Korrektheit ist ein Popanz, eine infame Lüge.

Ich halte mich schon längst nicht mehr an diese hirnverbrannten Vorschriften. Ich sage „Neger“, ich sage „Zigeuner“, ich sage „Weiber“ und ich sage „Mohammedaner“. Und wem es nicht paßt, der soll sich dort beschweren, wo man zuständig ist: beim Salzamt oder bei der ZARA, was dasselbe ist.

Wenn das mehr machen, wenn das irgendwann einmal alle machen, dann ist die idiotische „politische Korrektheit“ tot, zu Tode gelacht und die Genderei auch gleich mit dazu.

 

Und unser Leben wird freier sein, wird lustiger sein und es wird wieder so sein, wie es früher gewesen ist. Das hoffe ich. So wahr mir Gott helfe.

 

Kommentare   

+1 #13 Tecumseh 2016-12-09 14:47
zitiere JanCux:

Der Link funktioniert aber... :o


Tatsächlich! Jetzt funktioniert er!
Weiß der teufel, was da wieder los war!
VIRIBUS UNITIS
+2 #12 JanCux 2016-12-09 14:35
zitiere Tecumseh:
zitiere JanCux:

Geht bei mir leider nicht, oder auch nicht mehr; auf!!!
Schönen geruhsamen Advent und
VIRIBUS UNITIS
So wahr mir Gott helfe!


Der Link funktioniert aber... :o
+3 #11 Oldie4711 2016-12-09 14:20
Seit mindestens 10 Jahren bin ich politisch nicht mehr korrekt. Ich war einer der ersten, die diesen Wahnsinn der Frau Merkel öffentlich kritisiert hat. Und ich habe mich nie gefurchten, meine Meinung kundzutun. Selbst dann, wenn alle für diese Frau, für Juncker, für Borroso und Konsorten waren, habe ich gesehen, was diese Leute in Europa verbrechen. Aber: Sollte ich auch eingesperrt werden für meine Meinung, ich werde sie nicht ändern.
+1 #10 Tecumseh 2016-12-09 12:50
zitiere JanCux:

Geht bei mir leider nicht, oder auch nicht mehr; auf!!!
Schönen geruhsamen Advent und
VIRIBUS UNITIS
So wahr mir Gott helfe!
+3 #9 JanCux 2016-12-09 12:00
Sorry, ich kann nicht anders, aber das muß man gelesen haben :

www.pi-news.net/2016/12/die-angst-der-eurokraten-vor-dem-machtverlust/#more-544912

...geht runter wie Öl 8)
+5 #8 Walter Murschitsch 2016-12-09 07:55
Oder einfacher ausgedrückt : "politisch korrekt"
ist nur die Umschreibung für "verlogen"!

+4 #7 Walter Murschitsch 2016-12-09 07:23
Die politische Korrektheit ist politisch nicht korrekt

(Die Presse)

Wenn der vermeintlich rücksichtsvolle Sprachgebrauch auch auf „falsche“ und „richtige“ Inhalte ausgedehnt wird, wird die politische Korrektheit zu ihrer eigenen Bedrohung und zu einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.

In der Umgangssprache oder in den Zeitungen kann man nach wie vor des „black man“ nicht entraten. Man stelle sich eine Reportage über Barack Obama vor, in der es immer heißt, er habe „einen afroamerikanischen Vater und eine kaukasische Mutter“. Dass die Diskriminierung auch umgekehrt wirken kann, beweist übrigens auch Obama, der als schwarzer Angehöriger der in Elite-Universitäten erzogenen Oberschicht sich verächtlich über die weiße Unterschicht äußerte.

http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/389289/Die-politische-Korrektheit-ist-politisch-nicht-korrekt
+7 #6 Resistance 2016-12-09 05:50
Lasst euch nicht hinters Licht führen. Von Politschranzen, die noch gestern "welcome" geschrien und Multi-Kulti als Heilsbotschaft verkündet haben.
All diese Anbiederungsversuche sind Lug und Trug. Diesen Damen und Herren ist nämlich ziemlich egal, wieviele Opfer die Bevölkerung zu beklagen hat. Ob jemand brutal vergewaltigt und ermordet, die U-Bahnstiegen hinuntergetreten oder zusammengeschlagen wird.
Vor Wahlen würden sie ihre eigene Mutter an den Galgen bringen, wenn ihnen das irgendwie helfen würde, an der Macht zu bleiben.
Es sind Lügner und sie werden nicht aufhören, Europa ins Chaos zu stürzen. Mit ihren kläglichen Versuchen, die Bevölkerung mit halbherzigen Burkaverboten und anderen vollkommen unwirksamen Lächerlichkeiten zu beschwichtigen, versuchen sie nur, sich etwas mehr Zeit am Futtertrog zu erkaufen.
Ich hoffe, dass die meisten Menschen langsam dieses Spiel durchschauen - ich hoffe es zumindest.
+6 #5 JanCux 2016-12-09 00:38
Teil 2

Ach ich vergaß, es ist ja Wahlkampf für den Bundestag 2017. Und da darf gelogen, betrogen, getäuscht und das Parteiprogramm einer anderen Partei schamlos übernommen werden.... :cry:
Liebe Politiker, das Volk das ihr gerne als "Pack", "Mischpoke", "Dunkeldeutsche", "die, die hier schon länger leben" bezeichnet aber nicht als Deutsche Bürger und Wähler sehen wollt, werden Euch den "Gabriel Finger" zeigen !
RECONQUISTA JETZT, WANN SONNST !
+4 #4 JanCux 2016-12-09 00:36
Teil 1

Was Political Correctness angeht, habe ich in den letzten Tagen das Gefühl das langsam die Dämme brechen.
Im ÖR werden auf einmal die Nationalitäten von Straftätern benannt, die unverschämten Forderungen von illegalen Asylanten offenbart und sogar die Asylpolitik der A. Merkel kritisiert.


Politiker der AfD werden in Talk Shows eingeladen und dürfen ohne unterbrochen zu werden, ausreden....
Die Medien nehmen sich dem "Schimpfwort Lügenpresse" zu Herzen und üben Selbstkritik.
Themen die Gestern noch Rechtspopulistisch und voll Nazi wahren, werden offen angesprochen und verbreitet.
Hallo ?....bin ich im falschen Film ?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.