Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Videos

Anschlag der EU auf die Presse- und Meinungsfreiheit

Anschlag der EU auf die Presse- und Meinungsfreiheit


Der Anschlag auf die Presse- und Meinungfreiheit. Das wird uns die EU bescheren. Schaun Sie sich das an!

https://www.youtube.com/watch?v=4eePF5k6Wkg

Kommentare   

+13 #15 Wolfgang Kröppl 2015-09-04 10:33
Entschuldigt Leute den harten Ausdruck: Ganz einfach auf diese Gesetze scheißen wenn sie kommen. Ach das bringt Gefängnis? Na und. Der Freiheitskampf unserer Ahnen gegen Willkür brachte tausende Tote aus deren Reihen. Diese freimaurerischen, perversen, geistlosen Tschandalenhunde werden halt wieder "Anhaltelager" bauen müssen, wie sie das schon kurz nach der Gründung Ihrer "Demokratie" taten und den Nationalsozialisten vorzeigten wie man so etwas führt. Ich erachte als Gegemaßnahme greift nur die süditalienische Mentalität: Um die Diktatur des allmächtigen klerikalem Rom zu brechen, gründete man dort Sippengemeinschaften unter Sippenfürsten, dort "Don" genannt. Die Urmafia also. Wie effizient die gearbeitet hat zum Wohle der "Familie" ist bekannt. Und auch wenn das den Herren von der STAPO jetzt gar nicht gefallen wird: Die einzig wirklich wirksame Waffe gegen solche Politiker und deren Helferlein ist nach wie vor eine abgesägte Lupara!
+18 #14 Resistance 2015-09-04 08:16
Volksgenossen!
Vertraut auf den großen Vorsitzenden Kim Jong-Juncker.
Durch seine unendliche Güte und Weisheit wird er die Völker der EUdSSR zu neuer Glückseligkeit und Größe führen.
Als Lenker und Führer der Partei der Arbeit Europas (PdAE) danken wir ihm für seine Weitsicht und Kraft, uns auch in schweren Zeiten mit fester Hand gegen die Feinde des Sozialismus zu verteidigen.


Auszug aus der Neujahrsansprache 2018 im Staatsfernsehen der EUdSSR.

So oder ähnlich sehe ich die Zukunft, auf die wir sehenden Auges zusteuern.
Helfe uns Gott!
+28 #13 Martin Q. 2015-09-03 20:44
Das was da gerade von der Eigentlich Ungut kommt ist ja nur die logische Konsequenz dessen was sie ohnehin schon jahrelang fabrizieren.
Nur müssen sie jetzt die Schlagzahl erhöhen denn immer mehr Menschen kommen drauf daß der momentan eingeschlagene wohl kaum der richtige Weg sein kann.
Sowas passt den Großkopferten natürlich nicht und sie müssen diesen Widerstand in Keime ersticken.

Nicht mit uns!
+32 #12 Michael Heise 2015-09-03 19:10
Die Nachkommen der Jakobiner betreiben gerade den Ausverkauf der europäischen Identitäten. Selbstquälerisch + verzweifelt ist man damit beschäftigt, u.a. den Exitus des Euros durch simplen Kauf von Zeit hinzuhalten. Die Vereinheitlichung der individuellen Haltung- wie in diesem Video dargestellt, gibt aber noch nicht einmal ansatzweise die tatsächlichen Absichten dieser Gangsterbande wieder...

Der Weg, den diese EU gerade beschreitet, führt in den Untergang. Ähnlich dem sowjetischen Muster. Ich prophezeie falls es so weitergeht, u.a. politische Morde durch eine Art DAF ("Demokratische Armee Fraktion"), begleitet vom Mob der Straße, der bald nicht mehr bereit ist, sich von diesen Heiducken länger an der Nase herumführen zu lassen.

Wir haben Mitte der 70´er das Ende der "Arbeiter + Bauernmacht" kommen sehen. Auch dieser ständige Betrug am Bürger, wird von den kommenden Ereignissen mal wieder überrollt werden. WETTEN DASS...???
+27 #11 Loki 2015-09-03 18:13
http://der-kleine-akif.de/

Das ist einer, der sich nicht unterkriegen lässt.
Nicht von den Schmeißfliegen der "Eliten" und nicht von den linksgrünversifften Antifanten.

Beachtet auch mal die Kommentare. Da geht es zur Sache.
Das macht dem Akif scheinbar nichts aus.

Der löscht die Trolle nicht!

Das "Eiserne Kreuz" würde ich dem Akif verleihen!

Oui, je suis un cochon! Un bâtard grand, fort et méchant. Un Kampfsau bon!

VIRIBUS UNITIS !
+24 #10 Rainer 2015-09-03 17:43
Hi,

wenn jetzt ein somalischer Flüchtling seine Familie nach EU nachholt und mit Erschrecken feststellt, daß seine kleine Tochter noch gar nicht gentialverstümmelt ist, dann gehört er zuerst einer guten Minderheit an (Flüchtling, Neger ) und danach einer bösen Minderheit (Genitalverstümmler). In Summe also Null und nichts wird passieren, alles fein was will man mehr...

Grüße
Rainer
+26 #9 Poscheraser 2015-09-03 16:15
Ist das die Erweiterung/Fortsetzung des "Lunacek Bericht"....??? (über den solange abgestimmt wurde, bis das Ergebnis gepasst hat)
+25 #8 Gustav 2015-09-03 15:52
Also darf man weiter ungestraft Waffennarr sagen.
+31 #7 Tecumseh 2015-09-03 15:13
zitiere Gustav:
Du meinst also es gibt gute und schlechte Minderheiten? Na sowas!


Überrascht?
Z.B unsere "Daumenrunterbewerter" gehören sicher zur guuuuuuuuuuten Minderheit! :-)
+27 #6 Gustav 2015-09-03 15:01
Du meinst also es gibt gute und schlechte Minderheiten? Na sowas!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.