Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und ein Mitglied online

Sicherheit

Macht das Land selber sicher!

Macht das Land selber sicher!

 

Denn unsere Politiker können es nicht, sie haben das aufgegeben. Grenzen werden nicht mehr überwacht, Invasoren nicht registriert, Verbrechen nicht mehr verfolgt und Übeltäter nicht mehr eingesperrt.

Bei uns funktioniert natürlich die Verkehrsüberwachung, das Parkpickerl und besonders gut funktioniert die Verwahrungskontrolle bei den legalen Waffen. Das ist sehr beliebt, weil die legalen Waffenbesitzer sehr kooperativ und besonders freundlich sind und außerdem fast keine Beanstandungen vorkommen. Also alles ganz leicht und bequem.

Aber alles andere ist am Hund. Unser Staat ist fertig. Bei den Statistiken wird schamlos geschwindelt und die Medien machen bei dem Volksbetrug fleißig mit. Österreich ist sicher? – einen Dreck!

Die Leute wissen das und gerade in den letzten Wochen haben sie das erkannt. Waffen werden gekauft was geht, die Munitionslager bei manchen Händlern sind leergeräumt und die Ansuchen um Waffendokumente explodieren.

Ein mir gut bekannter Psychologe, der diese Gutachten erstellt, hat mir berichtet, daß die Anzahl der Tests um 100% angestiegen ist. Ich vergönne ihm das Geschäft von ganzem Herzen, aber gleichzeitig wirft das ein erschreckendes Bild auf unsere Sicherheitslage.

Die Menschen haben das Vertrauen in diesen Staat verloren und sie tun das einzig richtige: sie bewaffnen sich.

Ich muß leider sagen: Gut so! Bewaffnet Euch, bevor es zu spät ist!

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+13 #15 aurum 2015-10-21 15:12
Georg Zakrajsek,
es geht nicht darum, ob die Politikdarsteller unser Land schützen können, sie wollen es nicht schützen.
Der derzeitige Trend zum Waffenkauf ist ein eindeutiges und ein gutes Zeichen, daß immer mehr Menschen das Vertrauen in die Politdarsteller verloren haben.
+22 #14 CZ 75 2015-10-20 20:11
zitiere Gerhard M.:
Hatte letztes mal ein Gespräch mit einem sogenannten Gutmenschen. Wir haben über die Waffenbesitzkarte gesprochen. Er sagte, das ist keine gute Idee, denn dann bewaffnen sich auch die Räuber. Ich fragte ihn, ob wir nicht gleich die Wohnunstüre offen lassen sollten um Probleme zu vermeiden. Falls nichts zu holen ist, vielleicht noch die Frau zur Verfügung stellen um den Täter zu beschwichtigen. In welcher Welt leben linke Kaspare eigentlich.



Ein Einbrecher ist ja ein Gesetzesbrecher, demnach muss ich vom schlimmsten ausgehen. Das bedeutet für mich ich nehme an das er bewaffnet ist - mit was auch immer. Denn dieser Gutmensch wird dem Einbrecher ja nicht die Türe offen stehen lassen, somit benötigt er mindestens Werkzeug. Da habe ich lieber etwas um mich zu schützen. Ist immerhin besser als ich hätte. Auch wenn es viele Leute nicht gern hören, wenn es hart auf hart geht dann wird immer nur der gewinnen der besser ausgerüstet ist und bei gleicher Ausrüstung der, der besser Ausgebildet ist und die Situation besser einschätzen kann.

VAE VICTIS

;-)
+16 #13 Michael Heise 2015-10-20 19:27
Ja wir haben den Shit. Und diese Polittrottel lancieren zu dieser Katastrophe auch noch den ultrarechten Sumpf aus den Kellern. Damit es wenigstens richtig kracht + nächste Woche die ersten Döner- Buden brennen...! Schöne Aussichten...!

Wie kann man als "Volksvertreter" so dumm sein, eine ohnehin gespaltene Gesellschaft, sehenden Auges in einen Bürgerkrieg zu stürzen !?!?

GRENZEN DICHT, SOFORT...!!!
+16 #12 Tecumseh 2015-10-20 19:05
Jetzt hom ma die shit!
Rot-Grün is' fix!
Woar jo zu erwort'n! :angry: :zensiert:
+22 #11 Gustav 2015-10-20 17:51
Unser eigenes Heim, unser Haus, unsere Wohnung, können wir nur selbst verteidigen. Mit einer Waffenbesitzkarte hat man Zugang zu Waffen, die sich dafür bestens eignen. Das Weihnachtsgeld wäre jedenfalls gut investiert, wenn man es in die WBK und den Erwerb von Schußwaffen investiert.

So eine Schußwaffe ist eine sehr gute Abschreckung. Verbrecher gehen dann lieber zum Nachbarn, der immer Grün wählt, der hat keine Waffen und ist den Verbrechern wehrlos ausgeliefert.
+22 #10 Michael Heise 2015-10-20 17:25
Zitat:
"Zur Niederschlagung eines Aufstandes die Tötung von Bürgern ausdrücklich gestattet ist!"
Keine Sorge! Allein in der ehem. "DDR" sind Unzählige aus Beständen der NVA + Westgruppe bestens "illegal" ausgerüstet. Wenn die "So etwas" machen würden, dann stehen nicht nur politische Morde vor der Tür. Die Stimmung kippt extrem!!!

Soweit ich hörte, fielen bereits die ersten Schüsse. Für uns in Deutschland ist mit dem SUPERGAU MERKEL diese Republik bereits (wieder mal) abgeschrieben. Mit einem solchen Ultra- Desaster nach der rotgrünen Chaostruppe des "Medienkanzlers Schröder", hatte niemand rechnen können.

Die wahnwitzige Vision der "multikulturellen" Gesellschaft + offenen Grenzen ist damit am Ende. Der Rechtsstaat ist am Ende. Die Ideologie des links- ökologischen Helotentums ist am Ende. Die EU mit ihren belanglosen Kontrakten + nutzlosen Akteuren ist am Ende. Die Demokratie ist am Ende. Wir sind am Ende! Und mit dem bevorstehenden Beitritt der Türkei, ist auch Österreich am Ende. Willkommen im Club!
+21 #9 Resistance 2015-10-20 16:40
zitiere Max Sumereder:
Weiss man darüber mehr und kann jemand Licht ins Dunkel dieser Annahme bringen?!

Österreich hat gewissermaßen ja schon eine Art Notstandsrecht durchgesetzt.
Indem man kurzerhand die Schengen und Dublin Verträge "ausgesetzt" hat. Einfach per Ministerweisung - ja so einfach geht das in diesem Land!
Wenn diese Regierung der Meinung ist, man kann die Bevölkerung nicht mehr ruhig stellen, tritt der Lissabon Vertrag in Kraft, in dem sinngemäß "Zur Niederschlagung eines Aufstandes die Tötung von Bürgern ausdrücklich gestattet ist!"
Nachzulesen hier:
pressejournalismus.com/2015/01/der-vertrag-von-lissabon-und-die-legale-toetung-von-menschen/
Zum Einsatz kommt hier eine Spezialtruppe der EU, die sog. Eurogendfor www.eurogendfor.org/, ca. 3000 Mann stark, bestens für die Niederschlagung von Aufständen trainiert und befugt, EU Bürger zu töten.
Weitere Info über diese Truppe hier:
https://uhupardo.wordpress.com/2012/03/16/eurogendfor-die-privatarmee-der-eu-bereit-zum-abmarsch-nach-griechenland/
Und weil diese Truppe "nur" 3000 Mann stark ist, wird wohl jedem klar, warum hier auf EU Ebene die Entwaffnung der Bürger vorangetrieben wird.
Ja, da kommt Freude auf, wenn man das liest und einem langsam klar wird, daß man schon lange dort ist, wo man eigentlich nicht sein will.
+18 #8 Tecumseh 2015-10-20 15:15
zitiere Jokl:

Lieber Gen. Sek. versuchen Sie doch mal ein Interview von einem Polizeisprecher zu bekommen. Wäre echt interessant.


Der darf doch das nicht sagen, was er wirklich denkt! :-)

VIRIBUS UNITIS!
+19 #7 Tecumseh 2015-10-20 15:11
zitiere Walter Murschitsch:

Wer weiß was noch auf uns zukommt !
VIRIBUS UNITIS !


Fürchterliches Walter, fürchterliches!!!
+24 #6 Loki 2015-10-20 14:27
So rät es ja auch der Bürgermeister von Jerusalem. Und noch andere israelische Politiker.
Der Grund ist der, daß diese Menschen die Realität noch sehen UND danach handeln.

Der zweite Grund:
Diesen Politikern liegt etwas an IHREM Volk. Sie wollen es schützen und verteidigen gegen irgendwelches Gesindel.

Und sie sehen ein, daß die Polizei - die dort wohl nicht ausgehungert ist - trotzdem in den entscheidenden 30 Sekunden nicht überall vor Ort sein kann.

Ganz zu Schweigen bei uns, mit den wenigen Hanseln, die noch bei der Polizei sind.

Ich bin mir 100% sicher, daß die israelischen Politiker IHRE Menschen lieben. 100%.

Was glaubt ihr, halte ich in dieser Beziehung von UNSEREN???

Lieber Gen. Sek. versuchen Sie doch mal ein Interview von einem Polizeisprecher zu bekommen. Wäre echt interessant.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.