Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 132 Gäste und keine Mitglieder online

Muslimisches

Mohammed schau oba!

Mohammed schau oba!

 

Unser Bundesheer, das anscheinend in einem unglaublichen Überfluß schwelgt, hat jetzt einen Militär-Imam bekommen. Der Ausdruck „auf Regimentsunkosten“ paßt hier ganz besonders gut. Was der für eine Uniform bekommen wird, ist noch nicht heraußen, bei den Distinktionen wird über einen abgeschnittenen Christenkopf auf schwarzem Grund nachgedacht.

Aber – Scherz beiseite. Einen Militär-Imam brauchen wir natürlich nicht, der ist ja im Islam nicht vorgesehen und auch nicht nötig. Da aber nicht nur das Justizministerium diesen Leuten hinten hineinkriecht, darf das Verteidigungsministerium nicht draußen bleiben. Platz genug ist ja.

Außerdem soll jetzt, wie man hört, bei unserem Heer den Muslimen der Zauselbart erlaubt werden, was sich bei einer Parade sicher besonders schön machen wird. Lustig ist, daß das Ganze von der IGGiÖ ausgeht, der aber überhaupt keine religiöse Zuständigkeit zukommt, wie ja auch weder Imame noch „Seelsorger“ im Islam vorgesehen sind. Aber unser Ministerium glaubt halt alles, was die Surensöhne vorbeten.

Wer es genau wissen will und wer den offenen Brief an unseren Minister lesen möchte, kann das unter http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150928_OTS0013/bundesheer-opfer-einer-grossen-taeuschung  tun. Der Autor, Dr. Amer Albajati ist ein tapferer Mann, der schon viele Morddrohungen bekommen hat.

Ich übrigens immer noch nicht. Aber ich bin ja bewaffnet. Der muslimische Mut hat anscheinend doch Grenzen.

 

P.S.: Die k.u.k. Armee hatte Militär-Imame. Aber da gab es immerhin eine eigene Bosniaken-Truppe. Mit Fez und nur mit Schnurrbart.

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+22 #8 Loki 2015-10-13 22:35
Ja, es stimmt. Habs soeben gelesen.

Nir Barkat heißt der Mann. War ehemals Offizier bei den israelischen Fallschirmjägern. Er trug am Gürtel eine Pistole, keinen Revolver.

Er meinte, daß sein Aufruf in Israel keinen müden Juden hinterm Ofen hervorholt. Jeder war dort beim Militär und kennt sich mit Waffen aus.

Nur unsere heimische links- grün versiffte Lügenpresse jault wie ein getretener Hund.

Stimmt, da könnten ja ein paar Musellieblinge zu Schaden kommen. Sowas aber auch, die braven Bereicherer einfach beim messern zu stören...

Ansonsten denke ich das Gleiche wie Franz Mallerhofer...


Oui, je suis un cochon! Un bâtard grand, fort et méchant. Un Kampfsau bon!
VIRIBUS UNITIS
+29 #7 Loki 2015-10-13 22:19
Da muß ich mal einen Ausländer loben.

Nämlich den Bürgermeister von Jerusalem (wenn ich die Rotfunkmeldungen richtig mitgekriegt habe).

Warum?

Ganz Einfach.
Der hat seinen Mitbewohnern angesichts der muslimischen Messerstechereien ("Ich mach dich Messer, Alda!!") folgendes empfohlen:

"An alle Waffenbesitzer: Führt eure Waffe bei euch UND macht zur Selbstverteidigung davon Gebrauch!"

Um seine Ansage zu unterstreichen ist er vor den Medien gleich selber mit dem Revolver am Gürtel rumgelaufen!

DAS ist ein Bürgermeister, der sich WIRKLICH Sorgen um seine Bürger macht!

Ob sowas dem Weinspezialisten einfallen würde?

Ich beantrage gleich Asyl in Israel. Der Grund: Als aufrechter Waffenbesitzer werde ich zunehmend verfolgt und bin von Ausrottung bedroht!
+27 #6 Franz Mallerhofer 2015-10-13 17:09
Es geht nimmer, ich kann nimmer, ich gehe jetzt speib'n. Warum ist der Großteil der Österreicher so deppert? Oder sind wir die Depperten? Ich habe langsam massive Zweifel. Warum lassen wir uns das alles gefallen? Wie abgestumpft und medienvertrottelt sind wir mittlerweile? Ich bin gerade dabei mein Arsenal massiv aufzurüsten. Glaubt mir, wir werden es leider in kurzer Zeit benötigen. Wer ist hier der tertius gaudens? Si vis pacem para bellum! Leider wird der Krieg unausweichlich sein.
+28 #5 Rainer 2015-10-13 16:47
Habe heute, ich glaube es war vom Rektor der Med UNI, gelesen:
40 der Top 50 Absolventen der Med UNI Wien verlassen nach dem Studium Österreich...keine Perspektive, kein Geld für Forschung. Eine Gendertussi müßte man sein dann sprudelt das Geld.

Grüße
Rainer
+31 #4 wolfgang stix 2015-10-13 15:58
ich glaub durch diese ekelhaften linken medien, die unsere jugend ständig manipuliert, ist unser land nach links gerückt. die bürgerlichen werte gehen langsam verloren und werden durch eine genderwahnsinnige, schwule spaßgesellschaft ersetzt. wie wir da rauskommen weiß ich nicht. rindviecher zur schlachtbank.
+24 #3 Adolf Zeliska 2015-10-13 14:49
zitiere Gerhard M.:
Es ist traurig, was eine vertrottelte linke Minderheit aus diesem Land gemacht hat. Noch vertrottelter sind jene die sie wàhlen. Anscheinend leidet dieses Wählerklientel auch noch an Alzheimer, denn alle Schändlichkeiten unserer Politiker sind am Wahltag vergessen. Ich glaube, Österreich ist eines der Länder mit den meisten Rindviechern.


Das hat schon Kreisky gesagt und behauptet.
+34 #2 Gerhard M. 2015-10-13 14:02
Es ist traurig, was eine vertrottelte linke Minderheit aus diesem Land gemacht hat. Noch vertrottelter sind jene die sie wàhlen. Anscheinend leidet dieses Wählerklientel auch noch an Alzheimer, denn alle Schändlichkeiten unserer Politiker sind am Wahltag vergessen. Ich glaube, Österreich ist eines der Länder mit den meisten Rindviechern.
+31 #1 Walter Murschitsch 2015-10-13 13:26
Der, oder diejenigen die das beschlossen haben sind nichts anderes als Österreichische KULTUR u VOLKSVERRÄTER !

Und das in einem Christlichen Land !

Einfach eine Schande !

VIRIBUS UNITIS

Um zu kommentieren, bitte anmelden.