Aktuelles

Auf zum Wiederaufbau!

Irgendetwas habe ich versäumt. Ich habe gesehen, wie Wien nach dem Krieg ausgesehen hat, ich habe gesehen, wie Hamburg ausgesehen hat, auch München und in Dresden war ich auch. Alles kaputt, alles aber wiederaufgebaut.

Es ist mir aber entgangen, daß auch jetzt alles zerbombt gewesen ist und daß man das alles wiederaufbauen müßte. Wer das also heute behauptet, ist entweder ein Trottel oder ein Verbrecher. Man kann es sich aussuchen. Schaut Euch also alle die Visagen an. Genau.

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

Muslimisches

Mörder und Terroristen

Mörder und Terroristen

 

Jetzt zitiere ich: Der ehemalige Mohammedaner Nassim Ben Imam hat gesagt:

„Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist!“

Das hat doch einige Aufregung verursacht, es gibt sogar ein Strafverfahren in Deutschland, weil Michael Stürzenberger das zitiert hat. Er kommt vielleicht auch in Österreich vor Gericht. Wie man weiß, sind ja die österreichischen Gerichte besonders empfindlich, was das Wirken und die Werke Mohammeds anbetrifft. Daß der Prophet damals eine Neunjährige gevögelt hat, darf man auch nicht sagen und werten schon gar nicht. Frau Sabaditsch-Wolff weiß das inzwischen auch schon recht gut.

 Dieser Aussage möchte ich daher nicht beistimmen und das vom Mohammed habe ich auch nicht gesagt. Ich habe ja kein gesteigertes Interesse daran, wieder vor Gericht zu stehen und wer weiß, ob ich dann nochmals freigesprochen werde.

Außerdem: die letzten Terroranschläge haben ja, wie jeder weiß, mit dem Islam überhaupt nichts zu tun und die Menschen, die hier terroristisch tätig waren, haben ja bloß den Koran gründlich mißverstanden. Denn der Islam – der wahre Islam ist Frieden. Alles klar?

Dazu fällt mir aber ein, daß auf dem Höhepunkt der großen vaterländischen Waffenhysterie einer der Jungpolitiker, ein SPÖler (oder eine –rin), gesagt hat:

„Jeder Waffenbesitzer ist ein potentieller Mörder!“

Das ist natürlich ganz etwas anderes und es ist auch nichts passiert. Weder ein Gerichtsverfahren und entschuldigt hat sich auch keiner.

Ich bin ein Waffenbesitzer, aber kein Mohammedaner. Ich bin daher bestenfalls ein potentieller Mörder, potentieller Terrorist bin ich aber keiner.

Irgendwie beruhigend.

 

Kommentare   

+34 #3 Adolf Zeliska 2015-07-03 13:47
Da werden alle Waffenbesitzer von einigen
Menschen als "potentielle Mörder" bezeichnet - es ist nicht zu fassen.
Diese Leute haben wirklich ein mentales Problem.
+32 #2 Gerhard M. 2015-07-03 13:10
Was in kranken Moslemgehirnen vorgeht, können normale Menschen nur erahnen.
+30 #1 Tecumseh 2015-07-03 12:44
Zitat:
Das ist natürlich ganz etwas anderes und es ist auch nichts passiert. Weder ein Gerichtsverfahren und entschuldigt hat sich auch keiner.
Da wird keinesfalls mit zweierlei Maß gemessen! Nein, nein, keinesfalls! Wer das glaubt, unterliegt einem schweren Irrtum! Das wird von uns nur mißverstanden! Da bin ich sicher. :-*

Um zu kommentieren, bitte anmelden.