Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 152 Gäste und keine Mitglieder online

Migrantisches

Untersucht und nicht untersucht

Untersucht und nicht untersucht

 

Wie meine Leser wissen, war ich 35 Jahre lang Lehrer, Professor sogar. Den Titel habe ich aber nicht geführt, der Doktor hat mir genügt.

Und damit die Gesundheit meiner Schüler nicht gefährdet wird, mußte ich mich alljährlich röntgenisieren lassen – TBC hätte ja sein können. Hatte ich nicht, meine Schüler sind gesund geblieben, ich wenigstens habe sie nicht angesteckt.

Die Zeiten sind heute anders. Untersucht wird keiner mehr. Zumindest nicht die, die bei der Grenze hereinkommen. Ohne Paß, ohne Visum, ohne irgendein Dokument. Was die Leute so mitbringen, interessiert auch keinen mehr. Handgranaten oder Kalaschnikows – alles egal. Registrieren geht auch nicht, sind ja zuviele, da macht man gleich gar nichts. Österreich ist sicher und bleibt sicher.

Und natürlich wird auch nicht untersucht. Niemand. AIDS, Syphilis, Hepatitis, TBC, nicht einmal Lepra – alles egal. Kinder sind auch dabei, die werden in die Schulen gehen – auch nicht untersucht.

Inzwischen bin ich belehrt worden. Alles ungefährlich. Nicht ansteckend. Das haben wir früher geglaubt, aber die neuesten Erkenntnisse der modernen Migrantenmedizin haben erbracht, daß diese Sachen alle nicht mehr ansteckend sind. TBC – harmlos. Lepra – ein Lercherlschas. Das kommt direkt vom Gesundheitsministerium und daher aus erster Quelle. Wer soll es denn sonst wissen.

Ich nicht. Daher glaube ich das alles. Kinder habe ich nicht mehr in der Schule. Irgendwie beruhigend.

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+17 #20 Michael Heise 2015-10-14 20:25
5. MERKEL gewinnt nach Machtkämpfen in der CDU wieder die Oberhand + holt die Türkei im Eilverfahren als volles EU Mitglied / Anhebung der Mineralölsteuer um 0,82.- € pro Liter / Waffensteuer 725,96.- € p. Waffe p. Jahr / Bergen-Belsen wird für Steuerhinterzieher als VEB "UMERZIEHUNG" reaktiviert / Margot Honecker wird wieder Ministerin für Volksbildung.
6. MERKEL bekommt den EU Orden für Völkerfreundschaft + wechselt ins Politbüro des ZK der EUdSSR / Junker wird Volkskommissar des Inneren.
7. Gabriel wird Bundeskanzler / Gewerkschaften fordern einen neuen Mindestlohn von 1,80.- € / Erste große Auswanderungswelle nach Russland beginnt.
8. Blinkende Ufos landen: O- Ton MERKEL: "Es gibt keine Obergrenzen für Marsmenschen!" / Seehofer hängt sich in der Gummizelle auf.
9. Experten empfehlen Selbstmord.
+16 #19 Michael Heise 2015-10-14 20:24
So ist es wohl. Kurzvorschau bis Ende 2016:

1. Dank MERKEL hat sich in Metropolen bereits eine massive Subkultur entwickelt, in der es für Invasoren zur Selbstverständlichkeit gehört, bewaffnet zu sein. Auf dem Hauptbahnhof erschießen Salafisten 297 Passanten / "Salafinchen" wird als neue Playmobil- Figur vorgestellt.
2. Lutsch- Experten aus dem rotgrünen Subproletariat haben weitere Volksabschaffungsgesetze verabschiedet / Kliniken setzen heimische Patienten vor die Tür- eine Invasoren- Lounge ersetzt triste Kassenzimmer / Die Gesundheitskarte ist für Flüchtlinge jetzt Bundesweit kostenlos.
3. Innenexperten haben ein 2. Waffenregister zum Wohle des Volkes auf den Weg gebracht: Heckler & Koch flaggt aus nach Shenzhen- China, SigSauer macht Eckernförde endgültig dicht / Glock produziert jetzt Playmobil- Figuren.
4. Seehofer / Faymann prügeln sich in der Gummizelle um Negerquoten.
+16 #18 Tecumseh 2015-10-14 18:48
[quote name="Franz Mallerhofer"]Sind alle so eingelullt von panem et circenses, dass sie die Realität verweigern?

Dazu nur ein einfaches JA!!!
Und, "Solange das Bier und das Schnitzel am Tisch ist, ist für viele die Welt in Ordnung!!!"

Traurig, doch leider wahr!
+10 #17 Resistance 2015-10-14 18:45
zitiere Franz Mallerhofer:
Außerdem sind ja bereits alle vorgeprägt.

Man fängt am Besten bei den Kleinsten an:
www.krone.at/Wien/Wien_Total_verschleiert_beim_Kindergartenausflug-Paedagogin_in_Niqab-Story-476944
und lässt natürlich die authochtonen Nachkommen dabei nicht aus:
www.pi-news.net/2015/10/willkommenskultur-der-indoktrinierten-kinder/
Ja, wir verdienen es wirklich abgeschlachtet zu werden.
+16 #16 Franz Mallerhofer 2015-10-14 18:34
Vielen Dank! Ich frage mich immer öfter, warum das außer uns keiner sieht bzw. sehen will! Was ist los mit unserer Gesellschaft? Sind alle so eingelullt von panem et circenses, dass sie die Realität verweigern?

bastion_okzident
+15 #15 Tecumseh 2015-10-14 18:27
@ Franz Mallerhofer
Leider nicht unrealistisch und daher erschreckend! Ist nicht von der Hand zu weisen!
(Übrigens, vom "Trojanischen Pferd", daß sich bereits in unseren Mauern befindet, habe ich auch schon vor längerer Zeit geschrieben).
+13 #14 Georg Zakrajsek 2015-10-14 18:19
Genau so ist es und genau so wird es sein.
+18 #13 Franz Mallerhofer 2015-10-14 17:48
Für unsere eifrig mitlesenden Freunde vom BVT: Alle Figuren und Ereignisse im folgenden Text sind fiktiv und frei erfunden.

Folgendes Szenario:
Eine Personengruppe (oder Religionsgruppe) verfolgt ein Ziel: Die Expansion der eigenen "Kultur" (oder Religion) auf ein möglichst großes Gebiet, ohne einen offensiven Angriffskrieg führen zu müssen, bei dem man sicher unterlegen bzw. für den man schlicht zu feige wäre. Ein weiteres Ziel ist die Versklavung der weiblichen bzw. die Vernichtung der männlichen dort heimischen Bevölkerung.

1. Man schürt im "eigenen" Land einen äußerst brutalen Bürgerkrieg. Die Brutalität untermauert man regelmäßig mit besonders abscheulichen Videos per Internet. Die weltweite Sympathie für die Opfer dieses "Krieges" sowie die Abscheu und die Verachtung für die "Täter" ist somit sichergestellt. Die linken Dummmedien tragen mit ihren Halbwahrheiten oder schlicht mit ihren Lügen dazu bei, dass auch Menschen ohne Zugang zu den neuen Medien "gut informiert" sind.
+16 #12 Franz Mallerhofer 2015-10-14 17:47
2. Man ermöglicht es einer großen Anzahl von "Opfern" aus dem Bürgerkriegsgebiet zu "fliehen". Diese "Flüchtlinge" infiltriert man mit ca. 20% Hardlinern der oben genannten Personengruppe.

3. Der Ansturm der "Flüchtlinge" auf das Angriffsgebiet muss so groß sein, dass die großteils geistig minderbemittelten, grenzdebilen Politiker schlicht überfordert sind und die "Flüchtlinge" mittels völlig verblödeter Quotenregelungen bis auf das (nicht abwertend gemeinte) letzte Kuhdorf aufteilen. Dass auch Asylwerber (was für ein vertrottelter Begriff) aus anderen Ländern, ja sogar einem anderen Kontinent dabei sind, stört nicht weiter bzw. wird von den Verantwortlichen bewusst übersehen.
+17 #11 Franz Mallerhofer 2015-10-14 17:46
4. Jetzt wartet man ab, bis alle "Flüchtlinge" samt "Schläfer" über das ganze Angriffsgebiet gleichmäßig verteilt untergebracht sind. Mit dummdreisten Forderungen, die von völlig verblödeten NGOs und linksversifften Gutmenschen willfährig mitgetragen werden, schädigt man das Angriffsgebiet zusätzlich.

5. Nun stattet man die "Schläfer" und jene "Flüchtlinge", die mittlerweile auch durch Gehirnwäsche auf die "Schläferseite" gewechselt sind, mit automatischen Feuerwaffen aus. Dieses Vorhaben ist Dank offener Grenzen im Angriffsgebiet leicht umzusetzen. Zeit für die Gehirnwäsche bleibt genug, weil man ja außer Essen, Trinken, Schlafen und Randalieren nicht wirklich eine Beschäftigung hat. Außerdem sind ja bereits alle vorgeprägt. Der Umstand, dass es sich bei den "Flüchtlingen" fast ausschließlich um junge, kräftige Männer handelt, scheint für unsere "kompetente" Regierung nicht weiter verdächtig zu sein.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.