Aktuelles

Ich war nicht am Jägerball

Den habe ich oft besucht, früher halt. Heuer nicht. In der "Krone" konnte man auf der ersten Seite unsere Ministerinnen im feschen Dirndl bewundern. Und da war ich wirklich froh, daß ich nicht dortgewesen bin. Weidmannsheil!

Neuester Beitrag

Kein Tag wie jeder andere – der Tag der Wehrpflcht

 

Wir feiern jedes Jahr und dieser Tag ist es auch wert, gefeiert zu werden. Ein Tag des Sieges der Vernunft und der Demokratie über Populismus und Feigheit. Wirklich leicht war es ja nicht, aber ich und viele andere – wir haben uns wirklich bemüht und das Unglaubliche zustande gebracht. Die Allgemeine Wehrpflicht für unser Land ist gerettet worden. Darauf kann man wirklich stolz sein und ich bin stolz, daß ich als kleiner Gefreiter meinen Teil dazu beitragen konnte. Entsprechende Witze über Gefreite, die auch was geworden sind, erspare ich mir.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Von Pumperern und anderen Geräuschen

Von Pumperern und anderen Geräuschen

 

Täglich lese ich meinen Telemax in der Kronenzeitung. Man kann kaum etwas anderes in diesem Blattel lesen, das heitere Bezirksgericht vielleicht. Aber sonst? Den Wallentin auch noch. Aber die wirklich Guten sind bereits gestorben und die anderen leicht verblödet.

Liebesgrüße aus der Lederhose

Liebesgrüße aus der Lederhose

 

Der Volks-Rock-n-Roller Gabalier hat die Gendertanten aufgeregt. Das hat nicht nur mir gut gefallen. Schwuchteln aller Geschlechter, Journalisten und Politiker haben seine Äußerungen über die Manderln und Weiberln scharf kritisiert und aus dem Sänger so etwas wie einen Musik-Strache machen wollen.

Alles Gute zum Geburtstag!

Alles Gute zum Geburtstag!

 

Gefährlich, heute zum Geburtstag zu gratulieren. Könnte leicht mißverstanden werden. Daher erkläre ich hiemit offen und feierlich, daß ich heute unseres Adolf, nämlich des dritten Bundespräsidenten Dr. Adolf Schärf (* 20.4.1890) gedenke.

Nachruf auf Günter Grass

Nachruf auf Günter Grass

 

Den möchte ich mir ersparen. Über Tote soll man nichts Schlechtes sagen und daher fällt mir nichts ein.

Gerade noch davon gekommen

Gerade noch davon gekommen

 

ist der Zumpferl-Zeichner Deix. Ich mag ihn gern und habe alle seine Bücher, die ich manchmal hernehme und mit großem Vergnügen durchblättere. Außerdem war er in der Graphischen (nicht lange), was ihn mir besonders sympathisch macht, weil ich dort immerhin 35 Jahre unterrichtet habe. Als Schüler habe ich ihn allerdings nicht gehabt und ich weiß auch nicht, ob das ein reines Vergnügen gewesen wäre.

Gloria vermißt ihn so

Gloria vermißt ihn so

 

Den Udo Jürgens nämlich, ihren unehelichen Vater. Es ist ja schon viel darüber berichtet worden, aber ich betreibe ein wenig Nachlese, indem ich so Zeitschriften wie etwa die „Freizeitwoche“ konsumiere. Natürlich lese ich die nicht, aber meine Leser schicken mir manche interessante Artikel zu.