Kultur

Winnetou darf nicht sterben

Winnetou darf nicht sterben

 

Aber Pierre Brice ist jetzt gestorben und er war für viele von uns die Verkörperung des edlen Apachen, auch, weil die meisten nichts anderes gekannt haben.

Ich selber habe mir nur einen dieser „Karl-May-Filme“ angeschaut. Dann hatte ich genug. Wenn man die Bücher gelesen hat, konnte man nicht zufrieden sein und meistens war man auch empört über die Dummheit und Sorglosigkeit, mit der man Karl May verfilmt hat.

Dabei – Lex Barker hat gepaßt und der Pierre Brice auch. Optisch eben. Aber die Drehbücher waren vollkommen vertrottelt, eine Peinlichkeit für jeden, der die Romane gelesen hatte.

Für mich ist also Winnetou nicht gestorben und Old Shatterhand auch nicht.

Und den Pierre Brice wollen wir in gutem Gedächtnis behalten.