Aktuelles

Ich war nicht am Jägerball

Den habe ich oft besucht, früher halt. Heuer nicht. In der "Krone" konnte man auf der ersten Seite unsere Ministerinnen im feschen Dirndl bewundern. Und da war ich wirklich froh, daß ich nicht dortgewesen bin. Weidmannsheil!

Neuester Beitrag

Kein Tag wie jeder andere – der Tag der Wehrpflcht

 

Wir feiern jedes Jahr und dieser Tag ist es auch wert, gefeiert zu werden. Ein Tag des Sieges der Vernunft und der Demokratie über Populismus und Feigheit. Wirklich leicht war es ja nicht, aber ich und viele andere – wir haben uns wirklich bemüht und das Unglaubliche zustande gebracht. Die Allgemeine Wehrpflicht für unser Land ist gerettet worden. Darauf kann man wirklich stolz sein und ich bin stolz, daß ich als kleiner Gefreiter meinen Teil dazu beitragen konnte. Entsprechende Witze über Gefreite, die auch was geworden sind, erspare ich mir.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und ein Mitglied online

Kultur

Outings und andere Überraschungen

Outings und andere Überraschungen

 

Da hat sich der Gery Keszler beim Life-Ball geoutet: Er hat AIDS. Überraschung!

Für mich war der Überraschungseffekt ähnlich, als hätte der Obama plötzlich erklärt: „Wer es immer noch nicht weiß: Ich bin ein Neger!“

Übrigens: Auch unseren Herz-Jesu-Minister Rupprechter habe ich am Ball erspäht. Wenn sie ihn dennoch wieder nach Tirol hineinlassen, könnte er sich vielleicht dazu bequemen, den Brief der IWÖ zu beantworten. Das ist nämlich längst überfällig. Und eigentlich eine Frechheit, wenn ein österreichischer Minister Briefe einfach nicht beantwortet. Auch wenn ihm dazu nichts einfällt.

Kommentare   

+7 #12 Walter Murschitsch 2015-05-19 11:56
zitiere Georg Zakrajsek:
Ich habe hier im Monat über 600.000 Zugriffe. Ist schon was! Danke Euch allen. (Auch dem Verfassungsschutz und den Grünen, die besonders eifrig mitlesen)


Wenigstens wissen wir schon einmal, wer in unser Lebzeit nie ein Häckchen bei einer Wahl bekommen wird.

Wenn für eine Partei die Leuchteinheiten an einer Verkehrsampel die größten Sorgen sind, dann gute Nacht.
Wir haben in Österreich ja keine größeren Probleme....

http://www.krone.at/Digital/Ampelweiberl-Entscheid_Proteststurm_im_Internet-Paerchen_bleiben-Story-453907

MfG
+6 #11 Loki 2015-05-19 07:51
Wohl eher "sex and crime!"
+10 #10 Muster Maxmann 2015-05-19 01:41
Eh klar, sex sells :-)
+21 #9 Georg Zakrajsek 2015-05-18 21:30
Ich habe hier im Monat über 600.000 Zugriffe. Ist schon was! Danke Euch allen. (Auch dem Verfassungsschutz und den Grünen, die besonders eifrig mitlesen)
+9 #8 Walter Murschitsch 2015-05-18 18:32
[quote name="Jan"]Ist jetzt etwas OT, zeigt aber was Dr.Z und die Querschüsse bewirken:

www.directupload.net/file/d/3991/wu7oudlf_jpg.htm

Gratulation :lol:

Ist die höchste Anzahl die ich an einen Tag je hier gesehen habe!
-------------------------------------

Anscheinend bin ich schon zu alt um was interessantes zu sehen ?

Spielen wollte ich eigentlich nicht!

Mfg.
+14 #7 JanCux 2015-05-18 17:12
Ist jetzt etwas OT, zeigt aber was Dr.Z und die Querschüsse bewirken:

www.directupload.net/file/d/3991/wu7oudlf_jpg.htm

Gratulation :lol:

Ist die höchste Anzahl die ich an einen Tag je hier gesehen habe!
+20 #6 Georg Zakrajsek 2015-05-18 15:12
Hoffentlich nicht, wäre aber auch schon wurscht.
+24 #5 Gustav 2015-05-18 14:40
Hat der Herr Minister auch AIDS?
+23 #4 Tecumseh 2015-05-18 13:24
zitiere Pauli:
...man höre sich das wirre Gestammel vom gestrigen "Im Zentrum" an. ...


Bei der Gesprächskultur durt, hab I ka' Wurt verstand'n!
Hat's wieder amol voll im Griff g'hobt, die Thurnher!
+37 #3 Gerhard M. 2015-05-18 12:04
Warum müssen uns Schwule, Lesben und Genderidioten ständig mit ihrem Schwachsinn beglücken. Ob ein Schwuler Aids hat oder nicht ist mir völlig egal. Zu 99% ist er ja selbst schuld. Wenn ich durch die Hintertüre komme, muss ich eben ein Kondom benutzen. Vielleicht wissen das die Schwulen ja auch nicht. Uns Heteros interessieren weder die Aktivitäten, noch das Privatleben von Schwulen und Lesben. Wann begreifen die das endlich.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.