Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 130 Gäste und 2 Mitglieder online

Gastbeiträge

An das Team „Auslandsjournal“ vom 11.11.2015

An das Team „Auslandsjournal“ vom 11.11.2015

 

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich gehöre keiner politischen Partei an, besitze keine Waffe und bin Soziologin.

Aber ich bin auch Österreicherin.

 Als solche bin ich entsetzt über den im Betreff genannten Beitrag. Gerade Sie in Deutschland sollten wissen, mit welchen Gefahren das unkontrollierte Durchwinken zehntausender Fremder pro Tag verbunden ist und woher die „Willkommenskultur“ kommt, die wir auszubaden haben. Jeder meiner Studenten kann Ihnen schon im 1. Semester sagen, wieso der Ankauf von Waffen in Österreich steigt und was dahintersteckt. Es ist jedoch ebenso üblich wie dumm, alle, die so ein Vorgehen samt der damit verbundenen Rechtsbrüche nicht goutieren, in die rechtsextreme Ecke zu schieben. 

Und besonders apart ist es, dieses Phänomen von einem Journalisten erklären zu lassen.

 

Herrn Dr. Zakrajsek kenne ich persönlich und finde es schlicht unverschämt, ihn coram publico als „rechts außen“ zu bezeichnen.

Es wäre schön, würden Redakteure endlich lernen, was Studierende schon zu Beginn ihrer Studien lernen müssen: Ausgewogenheit und präzise Recherche.

 

Univ.-Prof.Dr. Elisabeth Haselauer

Kommentare   

+15 #13 Resistance 2015-11-15 11:10
@ andreas cejda:
Die Medien samt Politik unternehmen alles, um sogar den Terroranschlag in Paris für ihre Zwecke zu mißbrauchen.
Politiker aus D und Ö einschließlich unseres Bundestaxilenkers "warnen rechte Gruppierungen" davor, "falsche" Schlüsse zu ziehen.
Man will mit allen Mitteln verhindern, daß man vielleicht mal gefragt wird, ob die Asylpolitik in diesem Land vielleicht doch nicht das Wahre ist.

Das muß man sich vorstellen! Wie perfide und auf dem Rücken von 130 Toten hier Politik gemacht wird!
Anscheinend gehen diese Herrschaften über Leichen, wenn es darum geht, diese Invasionspolitik weiterzubetreiben.
+15 #12 CZ 75 2015-11-15 10:42
Ich würde gerne heute eine Feststellung der ZDF Reporterin hören, denn anscheinend sind nicht nur Handgranaten über die Grenze gekommen wenn man die Nachrichten lest und jetzt sagen es sogar die Medien. Beim Interview hat sie ja noch alles angezweifelt. Muss es immer erst Tote geben bis etwas geschieht? Die Kerzerlgänger bringen den Toten genau nichts.
+28 #11 Wilhelm Ehemayer 2015-11-14 18:41
Es ist unfaßbar wie ein Großteil der heutigen Medien agiert und nur noch die Bezeichnung Lügenpresse verdient. Die verantwortlichen Regierungspolitiker in Deutschland und Österreich arbeiten offenkundig den Amtseid bzw. das Amtsgelöbnis brechend offen gegen ihre eigenen Länder. Medien, die hoch subventioniert, sich als 4.Staatsgewalt, die Faschismuskeule schwingnd, gebärden demaskieren sich längst selbst. Das Unwort des Jahres "Willkommenskultur" und eine Politik der offenen Grenzen die unsere Länder zum Selbstbedienungsladen, Tollhaus und Schlaraffenland für das Gesindel der ganzen Welt machen runden das Bild nur ab! Alle anständigen In- und Ausländer dürfen dies ausbaden! Die Verantwortlichen gehören nicht nur abgesetzt sondern vor Gericht gestellt! Es reicht was schon angerichtet wurde. Wir sind das Volk-sofortige Neuwahlen gehören erzwungen! Es ist Gefahr im Verzug!
+28 #10 Walter Murschitsch 2015-11-14 16:12
zitiere Tecumseh:
zitiere Elisabeth Dallinger:

An den ewig Daumen runter Drücker: Suchen sie sich ein anderes Forum. Wie wäre es mit Handarbeiten? :angry:


Ach was, lassen wir sie doch und denken an das Sprichwort:

Der Coyote heult, die Büffel ziehn vorbei!
(Altindianische Spruchweisheit" ;-) )


Das Kriegsbeil ist erst begraben wenn man nicht mehr weiß wo es liegt.

HOWGH !
+27 #9 Tecumseh 2015-11-14 16:06
zitiere Elisabeth Dallinger:

An den ewig Daumen runter Drücker: Suchen sie sich ein anderes Forum. Wie wäre es mit Handarbeiten? :angry:


Ach was, lassen wir sie doch und denken an das Sprichwort:

Der Coyote heult, die Büffel ziehn vorbei!
(Altindianische Spruchweisheit" ;-) )
oder:
Was schert es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt!
(Altalpenländische Spruchweisheit! :-* )
Die Hunde bellen, die Karawane zieht vorbei!
(Altrefutschis Spruchweisheit! :P )
+30 #8 Walter Murschitsch 2015-11-14 15:47
zitiere Elisabeth Dallinger:
Das man sich auch als Privater bewaffnen sollte, nein muss, hat der gestrige Abend in Paris gezeigt und ich würde, auch als Frau, keine Sekunde zögern dieses Instrument zur Verteidigung meiner Familie, Freunden selbst mir nicht bekannten Mitmenschen in Anwendung zu bringen.
An den ewig Daumen runter Drücker: Suchen sie sich ein anderes Forum. Wie wäre es mit Handarbeiten? :angry:

----------------------------------------

Die Wegbereiter und Hilfesteller der Akte der Vernichtung an Menschen, sind noch immer an der Macht, treten nicht zurück und haben wahrscheinlich nicht die kleinsten Gewissensbisse.

Sie fühlen sich nicht betroffen und merken nicht, dass sie damit gemeint sind. Stimmt doch, Herr Faymann !

PS. Und alle die Rot/Grün gewählt haben, fragt Ihr Euch nicht wie deppert ihr gewesen seid. Seht Euer Fehlverhalten ein und bereut was ihr getan habt!
+35 #7 wolfgang stix 2015-11-14 15:10
ARD , ZDF und ORF werden es nie lernen. diese unselige "welcome refugees" kultur wird auch nach den furchtbaren ereignissen von paris für richtig gehalten (siehe ansprache von frau Merkel) paris macht jetzt die grenzen dicht, viel zu spät. ( hätten ja nur auf unseren herrn Strache hören müssen ) paris zeigt uns aber, dass es gegen diese art von terror, wie er jetzt in europa auftritt, kein mittel gibt. paris war gesichert wie eine festung und ich bin mir sicher, dass keiner seine waffe zu einem fussballmatch oder rockkonzert mitnimmt.ist ja gottseidank verboten. das problem muss man in den arabischen ländern lösen, aber nicht mit westlichen werten. gläubige muslime können nur in muslimischen ländern leben, in unserer westlichen welt sind sie nicht integrierbar. das muss endlich in die köpfe unserer politiker ( bei diesen köpfen hab ich aber wenig hoffnung )
+38 #6 Elisabeth Dallinger 2015-11-14 15:08
Das man sich auch als Privater bewaffnen sollte, nein muss, hat der gestrige Abend in Paris gezeigt und ich würde, auch als Frau, keine Sekunde zögern dieses Instrument zur Verteidigung meiner Familie, Freunden selbst mir nicht bekannten Mitmenschen in Anwendung zu bringen.
An den ewig Daumen runter Drücker: Suchen sie sich ein anderes Forum. Wie wäre es mit Handarbeiten? :angry:
+30 #5 Tecumseh 2015-11-14 13:03
zitiere killercat:
(Was sollen sie auch zurückschreiben? Dass sie deppert sind?)


So eine Selbsterkenntnis traue ich nur gefestigten Persönlichkeiten zu!

Nochmals danke!
Ihre Worte sind die, einer wahren Patriotin!

Gott schütze Österreich!!!
+38 #4 killercat 2015-11-14 12:52
Uff, welche Ehre! Danke.
Zur Verständigung: Katze hat den Text da oben wirklich an das ZDF geschickt. Natürlich keine Reaktion. (Was sollen sie auch zurückschreiben? Dass sie deppert sind?)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.