Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 138 Gäste und ein Mitglied online

Allgemein

Eine grüne Märchenstunde

Eine grüne Märchenstunde

 

Wenn es grün ist, wird aus einer Pressekonferenz eine veritable Märchenstunde.

So geschehen heute, als die Grünen zu einer Pressekonferenz eingeladen haben. Am Podium der Abgeordnete Peter Pilz, der sich im Verlauf der Veranstaltung als Märchenonkel ohne irgendeinen Genierer entpuppt hat.

 

 

Zuerst ging es um das Staatsschutzgesetz, mit dem die Regierung ihren Staat vor den eigenen Bürgern schützen möchte. Wenn man sich die Protagonisten ansieht, die das bewerkstelligen sollen, kann man nur dagegen sein und die Grünen sind auch dagegen. Kann man nichts dagegen sagen.

Aber dann kamen die Waffen dran. Waffenverbote sind das Steckenpferd dieser totalitären Partei, das wußte man natürlich schon lange vorher. Aber so unverschämt, wie das diesmal der Pilz gemacht hat, wurde das noch nie vorgetragen.

Wir haben folgendes erfahren:

·        Der Massenmörder Breivik hatte eine legale halbautomatische Schußwaffe – in Norwegen

·        Und daher sollen auch in Österreich diese Waffen verboten werden – logisch

·        Die Terroristen brauchen nur in ein Waffengeschäft zu gehen und kriegen gleich zwei Halbautomaten – wenn sie eine WBK haben und die hat ja ein jeder Terrorist wie jedermann bekannt ist

·        Ein Halbautomat ist genau so gefährlich wie ein Vollautomat, man kann genau so schnell schießen – ich nicht, der Pilz vielleicht, denn der hat das ja in Angola bei den Kubanern gelernt

·        Ganz besonders gefährlich sind die Scharfschützengewehre, gehören auch verboten

·        Es gibt in ganz Österreich keinen einzigen Schießstand, wo man mit diesen Gewehren schießen kann

·        Es gibt auch keinen einzigen sportlichen Bewerb, bei dem man mit Halbautomaten oder mit Scharfschützengewehren schießen kann

·        Und besonders gefährlich sind ja die Rechtsradikalen, die sich solche Waffen kaufen, die Dschihadisten sind ja nur reine Lamperln

Daher verbieten. Wie es die Grünen schon lange fordern

Das ging fast eine Stunde so. Ein gehäufter Unsinn, lauter Unrichtigkeiten. Ich war dort, wurde vom Pilz aber gleich als rechtsradikaler Terrorist identifiziert und durfte daher keine einzige Frage stellen. Meinungsvielfalt, wie sie die Grünen verstehen. Aber dafür sind solche Pressekonferenzen ja da.

 

P.S.: Am 9.12. gibt es eine Pressekonferenz von der IWÖ. Da erfährt man was wirklich stimmt.

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

 

Kommentare   

+7 #19 Wolfgang Kröppl 2015-12-03 20:51
Also warum glaubt Ihr ist der Schleim der dem Besessenen beim Exorzismus aus dem Maul quillt grün?
+18 #18 Flashpoint 2015-12-03 14:38
Dieser Grüne ist ein vollautomatischer Idiot!!!
Grüne sind Extremisten und versuchen ihre idiotischen Ansichten der Bevölkerung aufzudrücken!
Grüne sind saugefährlich
+21 #17 Gerhard M. 2015-12-03 12:15
Die Grünen, eine Trottelpartei sondergleichen. Leute, die den Unterschied zwischen vollautomatisch und halbautomatisch nicht kennen sitzen im Parlament. Solche Deppenparteien gehören eigentlich verboten und deren Mitglieder in die Psychiatrie.
+23 #16 Loki 2015-12-03 12:03
Diese Partei gehört VERBOTEN !!!
Sowas von Lügen, Verdrehungen und Mundtotmachen der Gegner wie von denen, gibt's ja nicht mal von SPÖVP. Und die leisten sich schon viel.
Es gab einige historische Persönlichkeiten von denen die Grünen ihre jetzige Vorgangsweise abgeschaut haben.
Ich hoffe, daß diese Gestalten HEUTE damit nicht soviel Erfolg haben wie ihre historischen Vorgänger hatten...
+25 #15 Resistance 2015-12-03 11:27
Bei der Pressekonferenz würde ich diese grünen Brunnenvergifter als das hinstellen, was sie sind:
Gefährliche Zündler, Populisten und Hetzer!

All jene Schlagwörter, die sie für politisch Andersdenkende so gerne aus ihrem Ideologieköfferchen holen, würde ich ihnen an den Kopf werfen.

Man muß diese Leute als das enttarnen, was sie sind: Verkappte Stalinisten mit ihren vermummten Schlägertrupps - Volksverräter und Staatsfeinde!
+23 #14 Elisabeth Dallinger 2015-12-03 06:35
Welche Hasstiraden gegen Waffenbesitzer in Österreich werden die Grünlinge wohl heute wieder von sich geben nachdem in der USA die Schießerei mit 14 Toten war? Wird man uns, über den großen Teich wohnenden Waffenbesitzer, wieder als rechtsradikale Verbrecher hinstellen? Die Antwort gebe ich mir selbst: JA.
+28 #13 Adolf Zeliska 2015-12-02 20:31
Dieses giftige Grünzeug darf nicht
weiterwachsen und sich ausbreiten.
So eine bürgerfremde Partei hat in
unserem Staat keine Daseinsberechtigung 1
+26 #12 Gustav 2015-12-02 20:13
Die erste Frage von mir wäre gewesen: Wo sind die ganzen bösen, rechtsradikalen, legalen Waffenvesitzer und ihre Halbautomaten, wenn die Grünen eine Pressekonferenz geben und wie kann es sein Herr Pilz, daß sie noch leben?
+32 #11 Wilhelm Ehemayer 2015-12-02 20:00
Es ist gut wie die derzeitigen Grünen die Maske fallen lassen. Verbote, Verordnungen, Entmündigung der unbescholtenen Bürger sind die Eckpfeiler der Räterepubliksjündger die in Wahrheit die einzigen Ewiggestrigen sind! Von Naturschutz, alternativen Energien, biologischer Landwirtschaft und vielen anderen wichtigen Themen hört man von seiten diser linken Randgruppenfststeller fast gar nichts mehr, einzig alleine der sozialistische Internationalismus,pseudoreligionsartige Antifaschismus und ihr Handeln gegen das eigene Land und seine Bevölkerung bestimmen die Aktivitäten dieser Grünen die zu einer einzigen Schande und Lachnummer werden!
+21 #10 Stefan 2015-12-02 19:54
Wie gut die Grünen sich auskennen hat die Vollautokratische(wäre sie wohl gerne) Glawischnikov auch schon gezeigt.

P.S. Wird die IWÖ Pressekonferenz Aufgezeichnet und auf YT gestellt?

https://www.youtube.com/watch?v=qw_41tmUfjc

Um zu kommentieren, bitte anmelden.