Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Der Bart ist ab

Der Bart ist ab

 

Das stellt sich die Katholische Jugend vor, die alles mögliche ist, aber nicht mehr katholisch. Also ist der rot-grün unterwanderten Jugend (angehauchten zu sagen verbietet sich nach den Auftritten der letzten Zeit) eingefallen, den Heiligen Nikolaus seines Bartes zu berauben. Die lieben Kinderlein sollen so seine Mimik besser erkennen können. Ein unglaublicher Schwachsinn.

Was bringt es denn, wenn der kleine Kevin jetzt den Pepi-Onkel oder die Berta-Tante plötzlich als Nikolaus identifizieren kann? Was bringt es, wenn aus dem Goldenen Buch nicht mehr die guten und die schlechten Taten vorgelesen werden dürfen? Das ist nämlich auch so eine Schnapsidee der Jugend, der das schmückende Beiwort „katholisch“ amtlich entzogen werden müßte.

Der Bart ist ab. Der Nikolaus hat keinen mehr. Die Welt ist wieder etwas besser, etwas kinderfreundlicher, etwas verblödeter geworden.

Und da wir alle wissen, daß der Heilige Nikolaus ja eigentlich ein Türke gewesen ist, weil er aus einer Gegend kommt, die vor vielen Jahren von den Türken erobert worden ist, die aber bis dahin ein tief christliches Land gewesen ist, weil wir das wissen und wenn wir es nicht wissen sollten, es noch zum geeigneten Zeitpunkt von den vereinigten Journalistentrotteln wieder und wieder vorgesagt bekommen werden und weil das alles so ist, wird demnächst der Heilige Nikolaus als bärtiger Dschihadist auftreten. Und seine Mimik werden wir sehr gut erkennen, denn sie bedeutet nicht Gaben und Verzeihung sondern Krieg und Tod und in seinem Sack sind nicht Süßigkeiten sondern abgeschnittene Köpfe von denen noch das Blut heruntertropft.

Und heißa! das wird die katholische Jugend aber sicher freuen und jubeln werden all die Bereicherten und Bekehrten und es wird endlich Friede auf Erden sein, denn die friedlichste Religion des Erdkreises hat dann die Herrschaft übernommen. Und das alles mit Hilfe der Idioten und der Guten, die nicht begreifen, was den Heiligen Nikolaus ausmacht und den Heiligen Martin und all die anderen Heiligen, die wir anscheinend längst vergessen haben und diese Jugend, die sich zu Unrecht „katholische“ nennt, ganz besonders.

Amen.

Kommentare   

+13 #15 Eugen Gerber 2014-11-29 13:29
Verschwulte Deppen – sehr treffend. Von politisch korrektem feministischen Zeitgeist hergetrieben und sie merken es nicht einmal. Wahrscheinlich sind sie auch artige Sitzpinkler …
+12 #14 Tecumseh 2014-11-29 11:13
zitiere Werner Zimmermann:

Fragt ihr euch eigentlich nicht auch manchmal (in letzter immer öfter), ob hier System dahintersteckt...
...will man einen Systemwechsel "provozieren"..??


Auf beide Fragen, ein einfaches

JA!!!
+16 #13 Werner Zimmermann 2014-11-29 10:39
In jedem Zeitalter und dessen Zeitgeist wird halt der "Dreck" nach oben gespült.

So halt auch in unserem gegenwärtigen Dekadenz-Sozialismus, wo jeder ansonst bedeutungslose meint der Allgemeinheit Toleranz vorexerzieren zu müssen - Gottlob, haben wir im Tiroler ländlichen Raum noch keine solchen Auswüchse und der "Bart ist noch nicht ab".

Wenn ich aber im Zeitungsinterview lese

"Auch eine Frau als Bischof Nikolaus ist für die Jungschar kein Problem. Denn: "Kinder sehen die Rolle, nicht die Person."

bestätigt sich für mich, dass hier wieder mal eine Portion des Gender-Wahn unters Volk gestreut werden soll - Mitläufer und Bartloser-Nikolaus-Versteher wird es sicher wieder zu Haufe geben.

Fragt ihr euch eigentlich nicht auch manchmal (in letzter immer öfter), ob hier System dahintersteckt und dass sich unser jetziges System scheinbar verzweifelt versucht sich selbst zu diskreditieren und sich immer mehr vom Volk zu distanzieren - und das geschieht EUropaweit...??

EUropa wird (gesteuert) von Asylanten geflutet und wehrt sich nicht dagegen, obwohl man lesen darf, dass die ominöse "IS" auf diesem Weg Terroristen in EUropa einschleusen will.

Mein Fazit
Genauso soll es beim Volk ankommen: die Politik tut alles was der normale Bürger nicht will und agiert gegen die Wertevorstellung des Volkes - will man einen Systemwechsel "provozieren"..??
+12 #12 Tecumseh 2014-11-29 10:17
zitiere Michael Heise:
Schon vergessen? Aus Weihnachtsmann + Engeln wurde u.a. die "Jahresendfigur" kreiert.


Wußte ich nicht. Wieder etwas dazu gelernt. Was mir aber nur wieder zeigt, daß die linke Internationale alle Werte abschaffen bzw. umkehren möchte. Und unsere lieben 68er sind halt gelehrige Schüler gewesen und jetzt Lehrer geworden.
Naja, es geht halt doch noch und immer wieder etwas blöder!

@ Bückmann
Noch viel schöner wäre, man ernenne eine/n Schwuchtel zum Nikolaus und den ...


Man könnte ja auch ein Pferd zum Nikolaus...
Caligula schau oba (oder aufe)! Auch davon sind wir nicht mehr weit entfernt!!!
+12 #11 Gerald Lacher 2014-11-29 09:46
Wie heißt es doch so schön:

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Derzeit herrscht das Zweitere, aber nicht mehr lange hoffe ich.
+14 #10 Walter Murschitsch 2014-11-29 09:45
zitiere Bückmann:

Daher bekommt meine Freundin, natürlich nur vorsichtshalber, zu Weihnachten eine Burka.
Man muss sich doch wappnen, oder?

-----------------------------------------

GENIAL !

Mfg
+18 #9 ich 2014-11-29 09:01
Noch viel schöner wäre, man ernenne eine/n Schwuchtel zum Nikolaus und den heiligen Martin gibt eine Lesbe. Das muss doch gefallen, so schön bunt und schrill.
Dann könnten die Kinder auch hervorragend lernen und verinnerlichen, was sie in ihrem weiteren Leben erwarten könnte.
Nur Wurst geht nicht, das ist nicht halal und so manche Wurst hat einen Bart, weil sie so alt ist.
Hans Albers wusste das schon sehr früh, daher hat er gesungen: Beim ersten mal da tut`s noch weh, da glaubt man noch das man es nie verwinden kann, doch mit der Zeit so pö a`pö, gewöhnt man sich daran.
Daher bekommt meine Freundin, natürlich nur vorsichtshalber, zu Weihnachten eine Burka.
Man muss sich doch wappnen, oder?
+15 #8 Michael Heise 2014-11-29 08:56
Nicht nur Österreich wird von Idioten regiert:

In EUdSSR- Zeiten hat man sich an Qualitäten gewöhnt, die nur in einer Wegwerfgesellschaft- oder im Sozialismus akzeptabel sein können: Schon vergessen? Aus Weihnachtsmann + Engeln wurde u.a. die "Jahresendfigur" kreiert. Das Stimmvieh hat allen voran bei uns in D nach 1945 + 1989 nichts- aber auch gar nichts dazu gelernt:

Am 5. Dezember wird in Thüringen ein SED Funktionär !!! (heute "Die Linke") von Rot- Grün zum Ministerpräsidenten (!) gewählt. Warm anziehen + vorsorglich einen Fremdsprachenkurs bei der Volkshochschule buchen...!!!
+19 #7 Gerhard M. 2014-11-29 08:37
Österreich wird von Vollidioten regiert und wir nehmen es schweigend hin, anstatt dagegen vorzugehen. Diese Leute haben sich ihre eigenen Gesetze geschaffen und sind somit unantastbar
geworden und wir nehmen es hin. WIr haben die Macht solche Zustände in unserem Land zu beenden, aber wir verkriechen und hinter dem Satz: Es ändert sich sowieso nichts.
+14 #6 Soslan Khan Aliatasi 2014-11-29 07:27
Es geht noch verblödeter: Der Nikolaus als Nikoläusin – selbstverständlich ein EUdSSR-Beamt/er/in – der/die die guten Taten jener EUdSSR den Kinderlein vorliest. Wartet ab – das kann noch kommen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.