Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Wer hat Angst vor dem grünen Mann?

Wer hat Angst vor dem grünen Mann?

 

Die grünen Männchen kennen wir, die kommen aus dem Weltall und die gibt es ja nicht wirklich oder nur im Film.

Der grüne Mann kommt aber aus dem Totalitarismus, also von den Bolschewiken und den anderen Sozialisten her und den gibt es wirklich.

Es geht um den Herrn Professor Van der Bellen, der durch langsames Reden die Kompetenz vermitteln möchte, die er nicht hat. Der wird nämlich gerade von den Grünen als Kandidat für die Bundespräsidentschaft aufgebaut. Die Zeitungen tun recht begeistert mit und in fast allen Schundblatteln Österreichs werden ihm gute Chancen auf dieses hohe Amt eingeräumt.

Ich denke, daß ein Grüner als Bundespräsident eine demokratiepolitische Katastrophe wäre. Wir hatten gute Präsidenten, bessere und auch schlechte. Aber einen Kommunisten hatten wir noch nicht. Und das muß wirklich nicht sein.

Man stelle sich vor: So ein Mensch als Oberbefehlshaber des Bundesheers, so ein Mensch beauftragt die Bundesregierung, so ein Mensch ernennt Richter und andere Justizfunktionäre.

Ich denke, das muß mit allen Mitteln verhindert werden. Wenn der Van der Bellen antritt, tue ich mir auch eine Kandidatur an und wenn es nur deswegen wäre, diesen Herrn zu verhindern.

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 27. Jänner 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml

Kommentare   

+7 #17 Tecumseh 2014-12-15 22:20
zitiere Rainer:
OK, ich gelobe zukünftig weniger subtilen Sarkusmus zu posten.
Grüße Rainer


Ist schon O.K., ich glaube er wurde nur nicht als solcher erkannt!
In so einem Fall schreibe ich sicherheitshalber meist: "Ironie aus, oder ein".
MfG.
+9 #16 Rainer 2014-12-15 19:32
OK, ich gelobe zukünftig weniger subtilen Sarkusmus zu posten.

Grüße
Rainer
+15 #15 Gerhard M. 2014-12-15 12:12
Bin mal gespannt wie viel grenzdebile Österreicher den wählen. Sicher genug, das sieht man am bisherigen Wahlverhalten.
+13 #14 Gustav 2014-12-15 11:30
zitiere Philipp Ott:
Wofür die Leute Geld für Kabarettprogramme und -Künstler ausgeben ist mir in Österreich ein Rätsel, es reicht doch sich die Politiker anzusehen...


Wahrscheinlich so wie in den amerikanischen TV Serien, wo doch an den lustigen Stellen die Lacher eingespielt werden. Offenbar brauchen wir auch Leute die uns sagen, wann es lustig ist. Weil viel zu Lachen hat man in Österreich trotz der täglichen Realsatire nicht mehr.
+14 #13 Walter Murschitsch 2014-12-15 11:05

zitiere Flashpoint:
In DE ist ein "Paffe" Bundespräsident,der geg.sein eigenes Grundgesetz "Die 10 Gebote" absolut verstösst!!!
Das ist aber kein Grund lieber Rainer einen Grünen in das höchste Repräsntationsamt eines Staates zu wählen!!!
Ich werde in jedem Falle unseren Dr.Z. in allen Fällen unterstützen.
Meine Stimme hätte er in jedem Falle!!!

--------------------------------

Zu Rainer als Freund des Pfaffen, gibt es eine einfache Antwort !

So als Witz am Rande ...
Wie erkennt man einen Linken?

Ganz einfach ... er ist immer zu zweit ... einer alleine kann niemals so dumm sein.

Mfg
+11 #12 Flashpoint 2014-12-15 10:39
In DE ist ein "Paffe" Bundespräsident,der geg.sein eigenes Grundgesetz "Die 10 Gebote" absolut verstösst!!!
Das ist aber kein Grund lieber Rainer einen Grünen in das höchste Repräsntationsamt eines Staates zu wählen!!!
Ich werde in jedem Falle unseren Dr.Z. in allen Fällen unterstützen.
Meine Stimme hätte er in jedem Falle!!!
+16 #11 Philipp Ott 2014-12-15 00:12
zitiere Jokl:

Immer wenn man denkt, daß wir schon den Grund und Boden der Verdummung erreicht haben, wird man eines Besseren belehrt.


Am Ende meines leider nicht abgechlossenen Informatikstudiums erschien damals ein Blatt namens "Täglich alles". Schnell hatte ein blitzgescheiter Studienkollege das Axiom aufgestellt: Für jedes beliebige Niveau X gilt das Niveau von Täglich alles Y ist kleiner.

Das fällt mir immer wieder ein und regt zum Schmunzeln an, wenn ich so manches Gratisblatt lese, oder mir Politmeldungen ansehe. Wofür die Leute Geld für Kabarettprogramme und -Künstler ausgeben ist mir in Österreich ein Rätsel, es reicht doch sich die Politiker anzusehen...
+7 #10 wolfgang stix 2014-12-14 22:07
soslan, das sind ja alte nachrichten
+9 #9 Soslan Khan Aliatasi 2014-12-14 21:45
OT: +++Achtung+++ In Charkow (Ukraine) sind Militärmaschinen mit Hunderten NATO-Soldaten gelandet. Echtzeitnachricht von mehreren Seiten bestätigt! So 14.12.2014 21:45
+17 #8 Gustav 2014-12-14 20:31
Ich glaube die Sympathieumfragen kann man mit Sicherheit nicht in Wählerstimmen umrechnen. Vor allem nicht diese amüsanten Umfragen, die 300 bis 500 Leute am Telefon belästigen und sich dann als repräsentativ für Österreich ausgeben. Es wird schon nicht so grün gewählt werden, wie uns die Medien das einreden wollen.

Aber tatenlos zusehen muß man ja schließlich auch nicht, also unterstütze ich natürlich einen Gegenkandidaten Dr. Georg Zakrajsek.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.