Politik

Wo ist mein Gold?

Wo ist mein Gold?

 

Unser Gold, besser gesagt, das Gold der Österreicher? Wo ist es bitte?

Diese Frage hat der Abgeordnete Deimek von der FPÖ in seiner Pressekonferenz am 13.11.2014 gestellt. Beantworten konnte auch er die Frage nicht wirklich. Hier ist es jedenfalls nicht, unser Gold, in Österreich nämlich, wo es eigentlich sein sollte, also in der Nationalbank etwa.

Es liegt zum Beispiel in London und ob es tatsächlich dort liegt, weiß keiner und die, die es wissen, sagen es nicht. Das blöde Volk muß ja nicht alles wissen. Vielleicht ist es gar kein richtiges Gold sondern nur Zertifikate, Papierln, die nichts wert sind.

Die Österreicher scheint das nicht zu stören. Die Schweizer stört das schon, denn die halten am 30.11. eine Volksabstimmung darüber ab. Aber die Schweizer sind halt etwas gescheiter als die Österreicher. Die haben ja dort auch eine Demokratie, wo das Volk wirklich mitreden kann.

Wir aber haben eine Demokratie, wo das Volk nichts zu reden hat. Bei uns bestimmen die Apparatschiks, was geschieht. Und so schaut unser Staat auch aus. Bankrott.

Und wir wissen immer noch nicht, was mit unserem Gold ist. Aber bei dem Staat – auch schon wurscht.