Aktuelles

Aufsperren - Zusperren

Man hat es sich ausrechnen können: Die Waffengeschäfte durften weiter offen haben. Entrüstungs-Sturm in den Medien: Die dürfen, die anderen nicht. Noch dazu Waffen! Möglicherweise kauft sich ein Terrorist ein Mordwerkzeug!

Aber dem wurde ein Riegel vorgeschoben. Offenhalten ja, aber nur die Jäger dürfen was kaufen, das sind ja die Guten, weil sie haben ein grünes Gwanderl an und sind ja immer recht brav gewesen.

Nur - die kaufen ja ohnehin nix. Ein paar Patronerln für die Treibjagd und das wars dann schon. Davon wird der Handel nicht fett und sperrt ohnehin gleich zu.

Also Zusperren - das ist das, was unsere Politik ohnehin am besten kann. Aufsperren, dann wenn die Wirtschaft ruiniert ist und es nur mehr Kolchosen geben wird. Hat ja bisher hervorragend funktioniert. Im Kommunismus. Aber das gefällt unseren Politikern und dem Volk ohnehin am besten.

Neuester Beitrag

Die letzten Tage der Menschheit

 

Wir erleben das gerade ganz ohne Weltkrieg. Der Karl Kraus hat ja, wie wir wissen, einen Krieg dazu gebraucht.

Ich glaube aber, die „Letzten Tage der Menschheit“ werden heute gar nicht mehr gelesen. Ein grausiges Buch, ein prophetisches Buch. Wir haben uns nämlich bereits von der Menschheit verabschiedet und uns den Islam dafür eingehandelt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Ein ÖVP-Schädling schreibt seine Memoiren

Ein ÖVP-Schädling schreibt seine Memoiren

 

Das hat uns noch gefehlt: Eine Autobiographie des bunten Vogels, der sein Nest schon genug beschmutzt hat. „Lebensbilder“ heißt es und ich habe es noch nicht gelesen und ob ich es lesen werde, weiß ich noch nicht.

Ich mag den Busek nicht. Ein Mensch, der begeistert die „Internationale“ singt, ist für mich erledigt, fällt meiner Verachtung anheim.

Ich habe eine liebe Bekannte gebeten, das Buch zu lesen und hier einen Gastkommentar zu schreiben. Sie kennt den Herrn besser als viele andere und hat schon über ihn geschrieben.

Darauf bin ich wirklich gespannt und freue mich schon darauf.

Kommentare   

+20 #3 Walter Murschitsch 2014-09-25 16:21
Hoffentlich bleibt dieser schräge Vogel, auf seinen Lebensbildern sitzen !
Verdient hätte er es.
+17 #2 Tecumseh 2014-09-25 15:58
Für mich hat der die ÖVP unwählbar gemacht!
Schade um eine, damals noch, gute bürgerliche Partei!
+16 #1 Gustav 2014-09-25 11:52
Der bunte Vogel hat die ÖVP bei meiner ersten Nationalratswahl angeführt. Das war natürlich ein deal breaker und die ÖVP daher unwählbar. Erstaunlich war jedenfalls noch, daß ich kaum Gegenwind, selbst von ÖVP'lern, bekommen habe, wenn ich negativ über die ÖVP und ihren Spitzenkandidaten gesprochen hatte.

Damals hatten auch nur gefühlte fünf Österreicher einen Internetzugang. In einer politischen Newsgroup habe ich damals geschrieben, daß der Sozialismus und die SPÖ gescheitert ist, wir die Auswirkungen in den paar Jahren deutlich spüren werden. Darauf hin hat mir ein Professor aus Oberösterreich geantwortet und gemeint, ich wäre nur ein dummer Bub und habe keine Ahnung.

Wir leben in interessanten Zeiten.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.