Aktuelles

Geimpft wird - koste es was es wolle

Wir haben zwar noch keinen Impfstoff und erprobt ist er schon gar nicht. Wurscht. Es wird geimpft, weil eingekauft haben wir das Zeug ja schon um viel Steuergeld. Wer sich um die Impfschäden kümmern wird, wissen wir auch nicht. Wahrscheinlich der Herr Gesundheitsminister, der war ja Lehrer in der Volksschule und für die Behinderten die dann betreut werden müssen, muß er gar nicht umlernen.

Neuester Beitrag

Hilfe! Wer deradikalisiert mich?

 

Anbieten würde sich natürlich die Ministerin Raab. Ich traue es ihr aber nicht zu, weil ich habe sie gerade im Fernsehen bewundern können. Die Figur ist durchaus in Ordnung, die Frisur auch. Aber sonst? Die intellektuelle Kompetenz fehlt ihr durchaus, kein Wunder bei einer solchen Politikerin.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und ein Mitglied online

Politik

NEOS-Liberal

NEOS-Liberal

 

Der Club Unabhängiger Liberaler hatte die Kandidatin der NEOS für die EU-Wahl eingeladen. Frau Dr. Angelika Mlinar, eine auf den ersten Blick recht sympathische Person, die viel und laut lacht. Eine Optimismuswurzen, wie man sagt.

 

 

Ihr Programm heißt: „Ich liebe Europa!“ besser: „Wir lieben Europa!“, weil die NEOS sind ja mehr als die Frau Mlinar und sie wollen auch recht zahlreich nach Europa, nämlich nach Brüssel, wo es das wirklich große Geld gibt.

Ich habe mir also eine Weile Schlagworte angehört. Aber bevor ich mich noch so richtig in Europa verliebt hatte, bekam ich das Wort und die Gelegenheit, die Fragen der IWÖ zu präsentieren.

Kurz gesagt: Antworten habe ich keine bekommen. Die lustige Frau Doktor hatte vom Thema keine Ahnung und darauf habe ich schließlich Rücksicht genommen. Man muß ja nicht alles wissen.

Mir jedenfalls genügt, daß sie früher beim Liberalen Forum gewesen ist und auch immer noch ist, denn das Liberale Forum ist ja nicht gestorben sondern hat die NEOS geschluckt. In der lustigen Kasperlfigur, die wir dauernd im Fernsehen bewundern können, steckt ja in Wirklichkeit die Heide Schmidt oder der Haselsteiner. Wechselweise.

Also werden wir Liberalität von den NEOS nicht erwarten können und von mir werden sie auch keine Stimme kriegen. Von meinen Freunden hoffe ich auch nicht.

P.S.: Der Brief an die Frau Dr. Mlinar ist schon weg, sie hat ihn noch nicht bekommen, meine Leser können sich den Brief hier anschauen http://iwoe.at/img/EU_2014-04-02.pdf.  Er ist an alle Kandidaten gegangen, bis auf die Kommunisten. Ich hoffe auf Antwort, aber keine Antwort ist auch eine Antwort.

 

Kommentare   

+19 #7 Malermeister Schiele 2014-04-05 01:22
Zuerst hat mich dieser dämliche Gender-Unterstrich und die enervierenden anbiedernden Doppelnennungen abgeschreckt.

Dann musste ich im Programm lesen, daß Asylwerbern[!] sofort eine Arbeitserlaubnis gegeben, Deutschunterricht erteilt werden soll usw.*
Also eine Behandlung zukommen soll, wie sie sachlich richtig und sinnvoll nur nach einem - verhältnismässig selten - erteilten positiven Bescheid angemessen ist.

* Das würde natürlich nur noch mehr Glücksritter anziehen und nur noch mehr Staatsmittel vergeuden...
+20 #6 Georg Zakrajsek 2014-04-04 21:00
Und natürlich möchte sie alle Lampedusa-Neger hier bei uns haben. Das ist eben liberal.
+26 #5 Walter Murschitsch 2014-04-04 14:55
zitiere Gustav:
Als Juristin müßte sie zumindest das Waffenrecht einmal gelesen haben. Aber sie steht wohl eher auf Cookies und mehr Ausländer nach Österreich. Ob die dann Waffen haben dürfen oder nicht, also legal, wird sie wahrscheinlich (noch) nicht interessieren. Jedenfalls dürfte die Dame mindestens drei Sprachen sprechen. Sie wird aber in keiner Sprache dieser Welt für den legalen Waffenbesitz eintreten, da bin ich mir sicher.

----------------------------------------

Dafür sind die Neos für den Beitritt der Türkei in die EU!
+17 #4 Gustav 2014-04-04 14:44
Als Juristin müßte sie zumindest das Waffenrecht einmal gelesen haben. Aber sie steht wohl eher auf Cookies und mehr Ausländer nach Österreich. Ob die dann Waffen haben dürfen oder nicht, also legal, wird sie wahrscheinlich (noch) nicht interessieren. Jedenfalls dürfte die Dame mindestens drei Sprachen sprechen. Sie wird aber in keiner Sprache dieser Welt für den legalen Waffenbesitz eintreten, da bin ich mir sicher.
+30 #3 Walter Murschitsch 2014-04-04 13:59
Was wollen ausgerechnet die Neos, in der EU?

Die Politiker die uns dieses EU Schlamassel beschert haben sollten uns alle eher fragen, mit welchen Lügen man die Österreicher in eine fast aussichtslose Situation getrieben hat. Ausgangspunkt der Lügenbereitschaft waren die USA und die EU. Und jetzt wird ihnen ziemlich heiß, weil sie noch immer nicht kapiert haben, dass sie ein Land damit in den Abrund treiben - auf Kosten der großteils unwissenden Menschen. Man hat den Österreichern eine Märchenwelt versprochen, die es niemals gegeben hat, und nie geben wird.

Außerdem haben sich die Neos gegen den privaten Waffenbesitz ausgesprochen.

Das sagt uns wohl einiges!
+23 #2 Tecumseh 2014-04-04 13:10
Zu:
"...Die lustige Frau Doktor hatte vom Thema keine Ahnung und darauf habe ich schließlich Rücksicht genommen. ..."

Das ehrt Sie, aber es ist zuviel der Rücksichtnahme! Die nehmen auch keine Rücksicht!
Und, meine Stimme bekommen die natürlich auch nicht!
N.S.: Der Brief ist ganz hervorragend! War ja nicht anders zu erwarten! Auch ich erwarte mir ebenfalls keine Antwort. Aber wie Sie schon richtig bemerkten, keine Antwort ist auch eine Antwort!!!
+21 #1 Dreamworks 2014-04-04 13:09
Guter Brief mit guten Fragen. Aber Antwort wird keine kommen und wenn doch dann nur Wischi-Waschi Geplapper.

NEOS, nein Danke!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.