Aktuelles

Masken für die Politiker

Nett, wie der Basti und Konsorten seine Maske stolz herumzeigt. Alle Politiker sollten Masken tragen. Wie ein Freund, der mit Recht unerkannt bleiben möchte, neulich geaagt hat: Damit man die blöden Gesichter nicht mehr sieht.

Bitte alle nur mehr mit Masken!!!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 109 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Wer geht für wieviel in den Häfen?

Wer geht für wieviel in den Häfen?

 

Beim Hoeneß wissen wir es. Er geht, hat auf Rechtsmittel verzichtet. Immerhin ein Mann, der zu seiner Tat steht. Das verdient Anerkennung.

Steuerhinterziehung ist im heutigen Deutschland anscheinend ein Kapitalverbrechen, auch wenn die Steuer nur fiktiv gewesen ist. Egal. „Tut nichts, der Jude wird verbrannt!“, heißt es beim Nathan.

Kein Verbrechen ist aber die Verschwendung von Steuergeldern. Kein Verbrechen ist der Ankauf von gestohlenem Datenmaterial. Kein Verbrechen ist der Ankauf einer maroden Bank, für die der Steuerzahler zu haften hat.

Das ist alles legal, alles im Sinne des Staates, dient zur Auspressung des Steuerzahlers, der, wenn er vielleicht aufzumucken wagt und in ein Steuerschlupfloch flüchtet, erbarmungslos verfolgt und bestraft wird.

Denn so denken die Gangster, die uns regieren: Wir sind die Herren, wir sind die Raubritter, wir sind die gewählten und immunen Verbrecher. Uns ist alles erlaubt. Diebstahl, Unterschlagung, Veruntreuung. Wir gehen mit Millionen-Abfindungen, mit fetten Pensionen nach Hause und versorgen unsere Verwandten mit fetten Posten. Wir lachen über die armen Trottel, die brav alle Gesetze befolgen, die zahlen, bis sie schwarz werden. Für die gibt es keine Gnade.

Und das ist unsere Republik. Das sind unsere Obertanen. Das Furchtbarste daran: Wir haben sie gewählt und wir wählen sie immer wieder. Die einzige Waffe, die wir besitzen, benutzen wir nicht. Sind wir nicht selber schuld?

Kommentare   

+9 #9 Wolfgang Kröppl 2014-03-19 22:21
zitiere Walter Murschitsch:
zitiere Gustav:
Um in Österreich gut leben zu können, muß man entweder sehr viel haben oder sehr wenig. Alle dazwischen werden gemolken bis sie bluten.

-----------------------------------------
-----------------------------------------
Diese zwei Sätze können wir direkt an die Adresse dieser beiden hier schicken!:

SPÖ - ÖVP !

Mfg.


SPÖVPGRÜNELINKE, die vierspältige, vierienige Viereinheit. Oder die verschiedenen Gesichter der kapitalistischen Eineheitspartei.
+13 #8 Walter Murschitsch 2014-03-19 11:46
zitiere Gustav:
Um in Österreich gut leben zu können, muß man entweder sehr viel haben oder sehr wenig. Alle dazwischen werden gemolken bis sie bluten.

-----------------------------------------
-----------------------------------------
Diese zwei Sätze können wir direkt an die Adresse dieser beiden hier schicken!:

SPÖ - ÖVP !

Mfg.
+10 #7 Tecumseh 2014-03-19 10:45
[quote name="Walter Murschitsch"]
Ich weiß, das ich mit meiner Aussage bezüglich des Österreichischen Wählers nicht die Allgemeine Zustimmung erhalten werde, .../quote]

Meine schon!
Und mit Jokl und Gustav gehe ich auch konform!
+17 #6 Gustav 2014-03-19 10:33
Unser Land lebt von der Kriminalität, ich behaupte sogar, daß in weiten Teilen es ohne gar nicht mehr ginge.

Wie viele Häuser gebaut, renoviert oder sonstige Dienstleistungen im Pfusch erbracht werden, will ich gar nicht wissen. Mit Steuer für die große Mehrheit einfach unfinanzierbar. Einen Arbeiter anzumelden kann eine kleine Firma in den Ruin treiben, die Sozialversicherung alleine ist enorm.

Versicherungsbetrug ist ebenfalls ein Volkssport. Da stellt sich die Frage gar nicht, ob es illegal ist, sondern eher wie wahrscheinlich es ist, erwischt zu werden.

Mord ist auch keine Seltenheit. Insbesondere die Dunkelziffer an Morden, die als natürliche Todesursache durchgewunken werden. Aber der Tote kann sich nicht beschweren, die Erbschaft wird ausbezahlt und die Statistik wird nicht belastet. Bis auf den Toten gewinnen alle.

Die Liste wäre noch lang und länger. Wir leben in einer Gesellschaft, in der sich Verbrechen auszahlt. Um in Österreich gut leben zu können, muß man entweder sehr viel haben oder sehr wenig. Alle dazwischen werden gemolken bis sie bluten.
+15 #5 Loki 2014-03-19 09:28
"Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht!"
Die Menschen (stammen vom Affen ab) sind so. Dies kann man seit 2000 Jahren aufgezeichneter Geschichte erkennen und die Zeit davor war auch nicht viel besser. es ändert sich erst was, wenns ans letzte Hemd geht. Dann aber meißt gewaltig. Dann hängen Leute auf Bäumen rum oder es rollen Köpfe...
Wie auch immer, deppert!
+18 #4 Walter Murschitsch 2014-03-19 07:35
[quote name="Flashpoint"]+7 #2 Walter Murschitsch 2014-03-18 11:01
Das muß gesagt werden...

---------------------------------------
-----------------------------------------

Hallo flashpoint!

Ich weiß, das ich mit meiner Aussage bezüglich des Österreichischen Wählers nicht die Allgemeine Zustimmung erhalten werde, aber ich mußte das einmal Klipp & Klar schriftlich kundtun!

Mfg.
+26 #3 Flashpoint 2014-03-18 14:16
+7 #2 Walter Murschitsch 2014-03-18 11:01
Das muß gesagt werden...

Walter,wie Recht Du hast!!!
Siehe Wahlen in München,es ist zum Kotzen,wie dämlich die Menschen sind!!!
+34 #2 Walter Murschitsch 2014-03-18 11:01
Das muß gesagt werden...

Die Österreicher werden einfach nicht
gescheiter. In meinem Umfeld, leider muss ich sagen, wird gewählt was man eben schon immer gewählt hat. Die Österreicher erhalten das, was Sie verdienen. Das Volk liebt nun mal lügen, betrügen, stehlen, denunzieren und verraten. Wie anders währe sonst der Ausgang der Wahl zu erklären? Ich wünsche mir nur dass die die diese
Verbrecherbande von volksfremden, weltfremden und hochnäsigen Volksverraetern gewählt haben es am eigenen
Leib und Leben erfahren, wie sehr Sie sich mit Ihrer Wahl das eigene Grab geschaufelt haben. Mögen all diese Wähler schon morgen geschädigt werden damit Ihnen Ihre Fehler vor Augen geführt werden.
+32 #1 Dreamworks 2014-03-18 10:37
Zitat:
Sind wir nicht selber schuld?
Kurz gesagt, ja.
Warum? Weil es den meisten offenbar immer noch zu gut geht, weil sie faul sind zur Wahl zu gehen oder sich nicht trauen einmal eine andere Partei zu wählen und denen die Change zu geben es besser zu machen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.