Militär

Her mit dem Zaster, her mit der Marie!

Her mit dem Zaster, her mit der Marie!

 

Wie man schon aus der Überschrift erkennen kann, sind wir im Innenministerium. Im Innenministerium, wo man Milliarden beim Fenster hinausschmeißt, genauer gesagt, den sogenannten Asylanten in den Rachen oder sonstwohin stopft. Mit diesen Milliarden will auch die gut verdienende Asylindustrie gefüttert werden. Es geht zu wie im Kuckucksnest, wo der größte Schreier mit dem größten Schnabel das meiste bekommt.

Und da wir so gut füttern, werden immer mehr Menschen zu uns in unser freundliches, friedliches und spendierfreudiges Land kommen. Und sie kommen und weil sie kommen, weil so viele kommen, geht es sich mit dem Geld nicht mehr aus.

Also verlangt die Frau Innenminister mehr Geld. 40 Millionen mehr will sie haben, das brauchen die Zuwanderer, sonst gibt’s einen Wirbel.

Und genau diese 40 Millionen haben unsere Politiker dem Bundesheer weggenommen. Das Bundesheer wird kaputtgemacht, keine Fahrzeuge mehr, kein Treibstoff, keine Ausrüstung und keine Munition. Die sollen sich erwürgen unsere Soldaten und sehen, wie sie mit dem Geld auskommen, was wir ihnen nicht geben.

Auf unsere Sicherheit wird gepfiffen, auf unsere Soldaten wird gepfiffen auf unser Bundesheer wird gepfiffen.

Und auf unsere Exekutive wird schon lange gepfiffen. Auch für die ist kein Geld mehr da.

Aber für die Asylanten haben wir es. Da sind 40 Millionen gar nichts. Was macht das schon? Ist eh schon wurscht, wenn wir dem ganzen guten Geld, den vielen Milliarden, die wir schon diesen Schmarotzern hineingeschoben haben, noch 40 Millionen nachschieben.

Das Bundesheer soll sehen, wo es bleibt, die Polizisten sollen sehen, wo sie bleiben und vor allem unsere eigenen Leute sollen sehen, wo sie bleiben. Die sind nämlich nur dazu da, um brav die Steuern abzuliefern, damit unsere Politiker das Füllhorn der Wohltaten über all jenen ausschütten können, die wir nicht brauchen, die uns nur belästigen, nichts arbeiten, die uns bestehlen, berauben und unsere Kinder mit Rauschgift verderben.

Das ist unsere Politik. Und wenn die Steuerzahler nicht so blechen, wie man es sich vorstellt, dann kommt eben diese Frau Innenminister und schreit: „Her mit dem Geld, her mit dem Zaster und her mit der Marie!“

Haben wir diese Leute gewählt? Haben wir sie wirklich gewählt? Und werden wir sie das nächste Mal wieder wählen?

 

P.S.: Das ist soeben der Querschuß mit der Nummer 3200 gewesen. Sollte man feiern. Aber wie?