Aktuelles

Nomaden sind Nomaden. Wundert Euch nicht!

Ein Nomade zieht weiter, wenn es dreckig genug ist. Was weggeschmissen worden ist, bleibt liegen. Die Umwelt ist groß genug.

Daher dürfen wir uns nicht wundern, daß alles so verdreckt ist, wenn die Nomaden dort gehaust haben. Es liegt in der Natur und erzogen wird nicht. Und wenn es gar zu arg verdreckt ist, zündet man das Ganze eben an. Die Nicht-Nomaden werden schon wieder saubermachen. Löschen aber dürfen sie nicht.

Neuester Beitrag

Wir werden von Trotteln regiert!

 

Man bemerke, wie elegant ich das Wort „Volltrotteln“ vermieden habe. Das darf man nämlich nicht sagen, wenn man den Gesundheitsminister Anschober meint, denn erstens ist der nicht vollkommen und wenn er ein Trottel sein sollte, dann jedenfalls kein Volltrottel und schon gar nicht in Linz, weil dann muß man 500 € Strafe zahlen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Militär

Zu den Soldaten

Zu den Soldaten

 

Mal was Privates. Ich bin recht stolz auf meine Söhne. Wahrscheinlich ist das jeder Vater, ist ja natürlich. Man soll seinen Nachwuchs nicht selber loben, das ist ja nicht üblich. Aber hier habe ich einen Bezug zu einer Vergangenheit, die meine Leser recht aufgeregt hat.

 

 

Viele von ihnen erinnern sich noch an den „Skandal“ der damals im Gymnasium Wasagasse zelebriert worden ist. Meinem Dreizehnjährigen wurde ein geplanter Amoklauf unterstellt, alle Zeitungen haben aufgeregt berichtet. Terror-Schüler wurde er sogar genannt. Natürlich war nichts dran, das Ganze wurde von der prominenten Mutter einer noch prominenteren Tochter eines ganz prominenten Sängers in die Welt gesetzt. Die Waffenbehörde hat gleich die Gelegenheit benützt und über mich ein Waffenverbot verhängt und versucht, mit einem heimtückischen Erpressungsversuch (für den aber die Unschuldsvermutung gilt) die „Querschüsse“ abzuwürgen. Außerdem sollte ich aus der IWÖ entfernt werden. Nichts ist daraus geworden, das Waffenverbot mußte aufgehoben werden, die IWÖ blüht und gedeiht und die „Querschüsse“ gibt es immer noch, zum großen Mißvergnügen der Leute, die darin vorkommen.

Auch dem Sohn geht es wunderbar, er hat alles überstanden, keine psychologische Betreuung gebraucht, gut maturiert, hat die Jagdprüfung, alle Führerscheine und ist jetzt beim Heer. Einjährig-Freiwillig. Bis jetzt hat er alle Prüfungen dort mit wirklich gutem Erfolg absolviert und gerade erst das goldene Gefechtsdienstleistungsabzeichen errungen und dazu noch das bronzene Leistungsabzeichen für Pistolenschützen. Ich meine: nicht so schlecht.

Viele meiner Freude kennen meinen Sohn. Er betreut bei den Messen immer das Schießkino.

Jetzt ist aber Schluß. Ich schreibe schon nichts mehr über die Familie. Ich hoffe wegen dieser Abweichung auf Euer Verständnis.

 

Nachtrag:

Natürlich darf der Bursche mit allem schießen, was das Bundesheer so hat. Privat darf er Jagdgewehre besitzen und auch benützen, Jagdprüfung hat er ja. Anderes aber nicht. Er ist noch zu jung. Zum Wählen reicht’s schon lange, zum Landesverteidigen auch. Aber eine eigene Pistole geht noch nicht. Würde er zu Hause so etwas auch nur angreifen, macht er sich strafbar.

Verrückte Welt. Wir werden wirklich von Trotteln regiert.

 

Kommentare   

+8 #7 Georg Zakrajsek 2014-01-03 10:36
Dem richte ich das gerne aus. Vor allem von einer so charmanten Katze!
+11 #6 killercat 2014-01-02 21:35
Bitte dem Vali ganz herzliche Glückwünsche von der Katze ausrichten.
Danke!

P.S.: Und dem Papa natürlich auch.
+33 #5 Walter Murschitsch 2014-01-02 17:57
Nachtrag: Dr. Zakrajsek!

Verrückte Welt. Wir werden wirklich von Trotteln regiert.
----------------------------------------
----------------------------------------

JA, ABER VON GEFÄHRLICHEN !

Mfg.
Walter Murschitsch
+29 #4 Dreamworks 2014-01-02 16:52
Sie können mit ruhigem Gewissen und gutem Grund stolz auf Ihren Sohn sein.

Zu dem Nachtrag,es ist schon grotesk, junge Menschen dürfen (für den Staat) vollautomatische Waffen und Waffensystem mit vernichtender Wirkung bedienen. Sobald aber der Mensch zurück in den Privatbereich kommt ist er nicht mehr vertrauenswürdig. Pervers.
+29 #3 Wolfgang Kröppl 2014-01-02 16:43
Die Pseudodemokratien des ehemaligen Ostblocks haben unbeliebte Personen ebenfalls mit falschen Anschuldigungen den Boden unter den Füßen weggezogen, bzw. sie ins Gefängnis gebracht. Wenn man die Vorgangsweise in unserer "Demokratie" betrachtet, ist diese meist noch weitaus perfider, was die Vorgangsweise gegen Sie und Ihrem Sohn eindeutig belegt.
+21 #2 Flashpoint 2014-01-02 15:50
Meinen Glückwunsch zu Ihrem Sohn!!Leider sind die Erziehungsorganisationen sprich Schule anderer Meinung über Ihren tollen Erfolg mit dem Jungen.Das Ergbnis ist,dass so mancher Vater-wie ich z.B.- nicht so ein Glück hat bzw.einen Sohn hat der in die "Neusprech-Generation" angekommen ist.Leider !!!!
+22 #1 Tecumseh 2014-01-02 14:36
Freue mich für Sie und Ihren Sohn!
Gratuliere!
Auch ich war einst(1962)ein stolzer Gardeof..., nein leider nur Gefreiter. Aber das "stolzer" stimmt!!! :-)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.