Aktuelles

Schon wieder ein neuer Nachbar

Und der ist in Not. Klar. Daher: Spenden, was geht. Wir müssen aber diesmal mehr spenden, weil die Beiruter Mohammedaner nichts von den Juden nehmen wollen. "Kein Geld von Juden!" heißt das jetzt. Und dafür müssen wir halt etwas mehr spenden, damit die Mohammedaner dort neuen Sprengstoff kaufen können.

Was in Beirut begonnen, wird auch bald zu uns kommen. Inschallah!

Neuester Beitrag

Ich bin ein Rassist!

 

Was alle ja immer schon gewußt haben werden: Jetzt gebe ich es zu: Ich bin ein Rassist. Aufgewachsen im besetzten Österreich, das damals „zurückgekehrt“ war in das Deutsche Reich. Unübersehbar warn wir am Heldenplatz, sagt schon der Herr Karl.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Kultur

Tod in Hollywood

Tod in Hollywood

 

Als die Meldung vom Tod des Schauspielers im Radio kam, habe ich zuerst nicht genau hingehört und „Robbie Williams“ verstanden. Als mir dann klar wurde, daß es sich um Robin Williams gehandelt hat, war ich sehr, sehr traurig.

 

Retrospektive

Williams hat einmal den berühmten Neurologen Oliver Sacks gespielt. Der Film hieß: „Zeit des Erwachens“, in einer weiteren Hauptrolle Robert de Niro. Sollte der ORF den Film noch einmal bringen (schön wär’s) – unbedingt ansehen.

Kommentare   

+6 #1 Loki 2014-08-19 11:39
Ja, ich fand diese Nachricht auch sehr traurig. War ein guter Schauspieler. Mir hat der Film: "Misses Doubtfire" besonders gut gefallen.
(Mein Englisch ist eher schlecht, ich nehme an, daß ich den Titel falsch geschrieben habe...)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.