Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 101 Gäste und ein Mitglied online

Jagd

Paartanz bei der Wiener Jagd

Paartanz bei der Wiener Jagd

 

Ich habe zwar die niederösterreichische Jagdkarte, weil ich aber auch in Wien einen Wohnsitz habe, kriege ich jagd-wien.at, die Zeitschrift des Wiener Landesjagdverbandes zugeschickt. Gut so, ein netter Kundendienst. Ich lese gern, was uns die Wiener Jäger so berichten. Man soll sich ja vielfältig bilden.

Das Titelbild der letzten Nummer war interessant: Es wird über den Wiener Landesjägerball berichtet und das Titelbild mit der neckischen Aufmacherzeile „Paartanz“ zeigt auch, wie es dort zugegangen sein mag. Ein paar hübsche junge Maiden kreisen und mit dabei ein Jungjäger in der Ledernen samt rot-grünem Jopperl. Fesch. Wie ein wienerischer Jäger schaut er aber gar nicht aus, er ist nämlich ziemlich schwarz.

Nun gibt es sicher in Wien auch so schwarze Jäger. Das wäre ja fein, denn das würde immerhin der Völkerverständigung dienen. Also: ein kräftiges Weidmannsheil dem jungen Weidmann!

Aber wenn ich mir das Bild so ansehe, schaut der dunkle Weidkamerad schon recht hineinkopiert aus. Vielleicht irre ich mich, aber von berufswegen verstehe ich etwas davon.

Sollte das Bild also eine Fälschung sein, würde mir das gar nicht gefallen. Wäre es echt, würde es mir schon sehr gefallen und noch mehr gefallen würde mir, wäre der schwarze Mann nicht nur Staffage, sondern ein geprüfter Jungjäger.

Vielleicht sagt mir irgendwer etwas dazu?

Kommentare   

+19 #7 Walter Murschitsch 2014-04-01 09:17
zitiere Georg Zakrajsek:
Neger muß sein! Muß er wirklich sein? Nehmt doch nächtesmal bitte einen Indianer! Paßt auch als Jäger besser!

----------------------------------------
Indianer wird man leider kaum einen finden, vermutlich in ganz Europa nicht, hingegen
Dunkelpigmentierte weit mehr als uns lieb ist!

Mfg.
+15 #6 Georg Zakrajsek 2014-04-01 08:12
Neger muß sein! Muß er wirklich sein? Muß er vor allem beim Wiener Jägerball sein? Wo doch der Sallaberger ein Roter und kein Schwarzer ist? Nehmt doch nächtesmal bitte einen Indianer! Paßt auch als Jäger besser!
+9 #5 Border Fox 2014-04-01 07:17
Wird wohl ein Tänzer sein...
+12 #4 Gustav 2014-03-31 21:34
"Das einzige was mich jetzt noch retten konnte war ein Neger!"

"Herr Bimbo", "schwarzer Kopf, schwarzer Bauch, schwarze Füß".

http://www.youtube.com/watch?v=M-57y72vq6U
+16 #3 Georg Zakrajsek 2014-03-31 19:50
Danke für die Bilder. Also hineinkopiert ist er nicht, aber er steht doch recht verloren um. Ist eine schwarze Staffage. Richtig vermutet.
+18 #2 Malermeister Schiele 2014-03-31 18:43
Das Photo wurde vermutlich während einer Modenschau-Einlage geschossen - hier und auf der nächsten Seite die entsprechenden Bilder: https://www.flickr.com/photos/wienerlandesjagdverband/sets/72157642646021344/page6/

Jagdschein hat der Kollege relativ sehr sicher keinen. Das Titelbild hat wohl die jagd-wien-hauseigene Antirassimus/Equality-ExpertIn ausgesucht.

Hat mit der Realität zwar nichts zu tun, aber was solls, wir basteln uns die Welt, wie sie uns gefällt...
+22 #1 Walter Murschitsch 2014-03-31 13:26
Dr. Zakrajsek!

Vielleicht sagt mir irgendwer etwas dazu?
-----------------------------------------
-----------------------------------------
Diesen Jungjäger in der Ledernen samt rot-grünem Jopperl, hat wahrscheinlich
der "Belediye Başkanı von VIYANA"
geschickt!


Es gilt die Unschuldsvermutung!

Mfg.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.