Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

In Wieselburg ist eine Jagdmesse

In Wieselburg ist eine Jagdmesse

 

Beginnt am Freitag und endet am Sonntag. Nicht die größte Jagdmesse in Österreich, aber eine nette, angenehme Messe mit familiärem Charakter. Man trifft Bekannte, plaudert, tauscht Erfahrungen aus – und geht zum Stand der IWÖ. Diesmal wichtiger denn je.

Das ist nämlich die letzte Messe vor der Zwangsregistrierung der Jagdwaffen, geht also die Jäger besonders an. Die wissen oft leider immer noch nicht Bescheid.

Aber bei der IWÖ werden sie aufgeklärt und man kann sich dort – wichtig – die Handy-Signatur holen. Damit kann man selber von seinem eigenen Laptop seinen Altbestand an Waffen registrieren, muß nicht zu Büchsenmascher oder zum Händler und das Beste – das ist gratis.

Wir von der IWÖ verlangen für die Signatur auch nichts. Obwohl – für uns war das nicht gratis. Wir haben für die erforderlichen Schulungen und die Einweisung der RO (registration officers) mehr als einen Tausender hinlegen müssen. Aber was tut man nicht alles für seine Mitglieder.

Was mich dabei ärgert: Das BMI zahlt dazu nichts, wir müssen das aus dem Vereinsvermögen nehmen. Das ist eine bodenlose  Frechheit. Wir machen die Arbeit für die Behörde und die zahlt uns nicht einmal die Unkosten. Aber so ist das heute nun einmal. Wir Österreicher brauchen ja das Geld für Wichtigeres. Für die Hypo zum Beispiel, für die Milliarden, die in Linz verbraten wurden und die weiteren Milliarden, die man in Salzburg verschustert hat. Und das Burgtheater braucht ja auch einige Milliönchen. Also gibt es kein Geld für die Arbeit der IWÖ. Macht nichts, die Waffenlobby ist ja so reich und so furchtbar mächtig.

Also bitte um Verständnis, wenn wir dieses Service nur für Mitglieder anbieten. Wer nicht Mitglied ist, kriegt keine Signatur. Ganz einfach. Aber Spenden nehmen wir schon. Wäre anständig, wenn die Leute dafür einen kleinen Obolus entrichten.

Vor allem, wenn man daran denkt, daß bald – wenn erst alles registriert ist – eine Waffensteuer kommen wird. Dann spendet man eben nichts mehr sondern kriegt einen Erlagschein.

Kommentare   

+5 #2 Tecumseh 2014-03-21 16:01
zitiere Walter Murschitsch:
Und BUSEK darf gerade jetzt im ORF seinen üblichen Unsinn verbreiten!

VIRIBUS UNITIS !


BUSEK? Für mich ein UNWORT!!!

VIRIBUS UNITIS !
+19 #1 Walter Murschitsch 2014-03-20 23:27
Vor allem, wenn man daran denkt, daß bald – wenn erst alles registriert ist – eine Waffensteuer kommen wird. Dann spendet man eben nichts mehr sondern kriegt einen Erlagschein.
-----------------------------------------
-----------------------------------------
Ja, und als Dank dafür, bekommen diese "EU - HEINIS" von meiner Frau, mir, und meinen Schützenkameraden einen Erlagschein in Form eines Kreuzerl bei der Österreichischen Heimatpartei!

Und das unter GARANTIE !!!

Nachtrag : Und BUSEK darf gerade jetzt im ORF seinen üblichen Unsinn verbreiten!

VIRIBUS UNITIS !

Um zu kommentieren, bitte anmelden.