Aktuelles

Cluster-Maniacs

Irgendeiner hat das Wort: "Cluster" in das Corona-Spiel gebracht und die dummen Politiker und die noch dümmeren Journalisten vom ORF und anderen Medien haben ihre Liebe zum Cluster entdeckt. Seiterher verwenden sie das dauernd. Sie wissen zwar nicht so recht, was das wirklich bedeutet, macht aber nichts. Cluster ist halt ein so schönes Wort und alle glauben, daß es nur der verwendet, der den wirklichen Durchblick hat.

Also weiter mit Cluster. Wenn das sogar der Stelzer verwendet, kann das nicht so falsch sein. Nicht einmal in Linz.

Neuester Beitrag

Mir ist Gerechtigkeit zuteil geworden

 

Klingt ein wenig biblisch, ist aber fast wie ein Wunder und muß daher gewürdigt werden. Vor einiger Zeit habe ich hier geschildert, daß ich einen Erweiterungsantrag für meine WBK gestellt habe. Es ging um meine allseits bekannte Glock-Pistole, die jetzt aber „Georg 80“ heißt und mein Geburtstagsgeschenk gewesen ist. Weil ich sie ja wegen der Stückzahlbeschränkung nicht selber übernehmen durfte, habe ich sie inzwischen mit der zu würdigenden Bereitschaft meines Sohnes, der einen Platz frei hatte, auf ihn schreiben lassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 198 Gäste und ein Mitglied online

Verkehr

Abgestürzt

Abgestürzt

 

ist ein Bus voller Kinder in Tirol. Ist schlimm ausgegangen, hätte aber noch viel schlimmer ausgehen können. Der Lenker hat gesagt, er wäre einem Reh ausgewichen und beim Ausweichmanöver von der Straße abgekommen.

„Der Geisterfahrer hat die Autobahn verlassen!“

 

„Der Geisterfahrer hat die Autobahn verlassen!“
 
Die klassische, einstudierte Meldung am Ende einer Geisterfahrermeldung. Ein unglaublicher Blödsinn, der uns da immer wieder – viel zu oft – suggeriert wird. Es wird nämlich damit nicht mehr und nicht weniger gesagt, daß der Geisterfahrer ungestraft und unbehelligt davongekommen ist.

Wir fahren auf der Autobahn

Wir fahren auf der Autobahn

 

Da fährt man schnell, manchmal auch zu schnell. Vor allem dann wenn man Minister ist. Da sitzt man im bequemen Fond, arbeitet – merke: Minister arbeiten immer und überall – und übersieht ganz, daß der Chauffeur viel zu schnell unterwegs ist. Der verwichene Innenminister Strasser hätte in einem solchen Fall einfach seinen Laptop dem Fahrer an den Kopf geschmissen, aber unser Landwirtschaftsminister ist ja ein Mensch der feinen Lebensart, außer er versäumt einen Flieger.