Sicherheit

Erzählungen für die Mali-Tant‘

 

Erzählungen für die Mali-Tant‘
 
Das sagt man so in Österreich wenn man jemanden einen totalen Unsinn einreden will: „Erzählen Sie das der Mali-Tant‘!“. Und die Mali-Tant‘ steht für eine äußerst naive ältere Dame, der man alles einreden kann.
Wir machen einen Schwenk nach Afrika, nach Mali nämlich, wo man jetzt soviel in den Zeitungen liest. Und über Mali kann man uns alles Mögliche einreden, weil Mali ist weit und keiner kennt sich dort wirklich aus. Auch nicht unser Außenministerium. Das kennt sich nicht einmal in Österreich aus. Anders ist es auch nicht zu erklären, daß man jetzt unsere Soldaten nach Mali schicken möchte. Das berichtet uns „Der Standard“.
Bis zu 240 Mann will unser Außenminister nach Mali schicken und sie sollen dort „Militärs in Mali etwa im Umgang mit Menschenrechten schulen“.
Das wird was werden. Denn gerade Mali ist ja dafür bekannt, daß die Militärs dort besonders begierig sind, in den Menschenrechten unterwiesen zu werden, eine Sehnsucht, die sie mit allen Militärs in Afrika teilen.
Wer sich in Afrika auskennt – und ich kenne mich ganz gut dort aus – muß bei dieser Vorstellung brüllen vor Lachen. Leider ist das aber nicht zum Lachen sondern zum Weinen.