Aktuelles

Österreich hat 9 Millionen "Bürger"

Schreibt die "Krone" und freut sich, wie es scheint, darüber. Sind das aber wirklich alles "Bürger"? In Österreich leben etwa 7 Millionen Österreicher. 9 Millionen Bürger, gemeint Staatsbürger sind sie aber nicht.

2 Millionen sind nämlich gar keine Österreicher, sie leben nur hier. Sie leben hier auf unsere Kosten, sind vielleicht manchmal "Bürger" aber keine Staatsbürger oder bloß Doppelstaatsbürger, denen die österreichische Staatsbürgerschaft gar nicht zusteht. Sie demonstrieren in Favoriten und kämpfen mit der Polizei. Sie morden, stehlen und randalieren. 

Sie gehören nicht zu uns. Das ist klar und sie gehören nicht hierher. Sie müßten dringend abgeschoben werden. Aber schnell. Wer macht das aber?

Sind nicht irgendwann Wahlen in Wien?

Neuester Beitrag

Black Lives in Bööörlin

 

In der Berliner S-Bahn – ein an sich wenig empfehlenswerter Aufenthaltsort – ist eine junge Frau von einem Neger (es war wirklich einer) schwer mißhandelt worden. Sie hatte einen Hund mit dabei, der aber nicht daran dachte, sein „Frauerl“ zu verteidigen und den Neger irgendwo hineinzubeißen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Gespart wird nicht

Gespart wird nicht

 

Warum auch? An der Regierungsmannschaft ist jedenfalls nicht gespart worden, auch wenn es jetzt nominell einen Minister weniger gibt. Das sagt aber gar nichts, weil ja ein Minister oder Staatssekretär nicht wirklich der Kostenfaktor ist. Die unzähligen unnötigen Schmarotzer sind es, die so ein Funktionär um sich schart, mit denen er sich schmückt, die mit fetten Sonderverträgen ausgestattet werden.

Und gerade die bleiben alle und liegen uns Steuerzahlern auf der Tasche. Daher ist es ganz egal, ob jetzt ein Wissenschaftsminister verschwindet und seine Agenda zur Wirtschaft wandert. Beim Außenministerium ist es genau so.

Augenauswischerei und Bürgerbetrug also.

Aber matschkern hat keinen Sinn. Wir wollten es ja so. Wir sind ja nicht hingegangen zur Wahl oder haben die Versager alle wiederbestellt.

Kommentare   

+11 #6 Fjeldfross 2013-12-21 17:27
Wir sind schon genug belogen und betrogen worden von unseren Politikern, aber aufgrund derer Salamitaktik fällt das nicht genug Wahlberechtigten auf, außerdem glauben tatsächlich ein paar Naivlinge an die Erfüllung der Wahlversprechen.
+9 #5 Gerald Lacher 2013-12-21 16:34
Zum Kostenfaktor.
Wer verursacht Kosten? Kosten verursacht der, welcher weniger leistet als er verdient. Kurzum: 7/10 aller österr. Bürger (persönliche Schätzung) leisten weniger als Sie kosten, oder anders formuliert: Der Großteil aller österreich. Bürger erbringen Leistungen die niemand braucht und verdienen damit mehr als genug. Man kann das Blatt drehen und wenden wie man will, unsere Gesellschaft ist bankrott. Nur wirklich bewusst ist das noch keinem. Ob das mit Wahlen; sprich anderen Regierungsparteien verändert werden kann, bezweifle ich. Letztlich endet es so, wie es immer geendet hat. Aber diesmal -und da bin ich mir sicher- wird es gründlich enden. Ich hoffe, dass es bald sein wird. Je früher desto besser.
+15 #4 Georg Zakrajsek 2013-12-21 14:21
Natürlich hat sie Angst. Wie alle Bonzen. Militär und Polizei hochrüsten, Bürger entwaffnen - das Rezept der EU und auch der UNO.
+8 #3 elysium 2013-12-21 13:22
Ist zwar jetzt nicht unbedingt ein Kommentar zum Artikel, aber ich finde die Aussage höchst interessant:
http://derstandard.at/1385171912209/Wer-Frieden-will-muss-sich-ruesten?seite=2

Und solche Worte aus dem Munde der Berufenen EU Aussenbeauftragten Hochkommissarin Ashton...nur seltsam, dass sie es mit der Bewaffnung der Bürger nicht so sieht...oder hat sie Angst davor?
+23 #2 Walter Murschitsch 2013-12-20 17:55
Zitiere: Gespart wird nicht!

Augenauswischerei und Bürgerbetrug also.

Aber matschkern hat keinen Sinn. Wir wollten es ja so. Wir sind ja nicht hingegangen zur Wahl oder haben die Versager alle wiederbestellt.
--------------------------------------
------------------------------------

Als Dank dafür hat man das mit uns vor!

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/19/iwf-will-ueber-neue-welt-regierung-zugriff-auf-spar-guthaben/
+20 #1 Dreamworks 2013-12-20 17:27
Zitat:
Aber matschkern hat keinen Sinn. Wir wollten es ja so. Wir sind ja nicht hingegangen zur Wahl oder haben die Versager alle wiederbestellt.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Offensichtlich werden wir noch zu wenig geschröpft, belogen und betrogen.
Das ist der Wahlwille, oder nicht ?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.