Medien

Abgesandelt

Abgesandelt

 

Die „Salzburger Nachrichten“ sind total abgesandelt. Einst ein stolzes, gescheites Blatt, konservativ, gut recherchierend mit hervorragenden Journalisten versehen. Und jetzt?

Ein trauriges Beispiel für den Niedergang dieser Zeitung ist der am 24.9. erschienene Artikel eines gewissen Fritz Pessl, ein Stümper von hohen Graden, der für seinen Bericht über das Waffengesetz anscheinend nirgends nachgesehen hat und gefragt hat er schon gar keinen. Ist sich anscheinend zu gut dafür.

Die einzelnen Fehler kann ich gar nicht alle aufzählen. Es ist eine Schande.

Und so etwas treibt sich bei den einstmals angesehenen „Salzburger Nachrichten“ herum, darf schreiben und veröffentlichen, ohne daß ihm ein Verantwortlicher den Artikel um die Ohren haut.

Die Zeitung einfach nicht mehr zu kaufen, nützt nichts. Unsere Regierenden halten sich Zeitungen, sie zahlen sie, sie subventionieren sie, sie kaufen sich die Meinung, die sie brauchen. Die Zeiten des Imre Bekessy sind wiedergekommen und niemand ruft: „Hinaus mit dem Schuft!“ Ich schon. Aber wer hört auf mich?

 

P.S.: Es ist schon eine Berichtigung heraußen. Wieder mit Fehler. Hoffnungslose Idioten.