Aktuelles

Was ist ein Simulationsexperte?

Gehört habe ich das schon. Ich lese ja die "Krone" und sehe ORF. Da kommt einem das unter. Erklärt aber, was das ist, wurde es nicht. Aber ein "Experte" ist ja sicher ein recht gescheiter Mensch, ein Studierter, der nur die Wahrheit spricht. Was der also sagt, das stimmt und weil ich mir mir bisher unter Simulieren ganz was anderes vorgestellt habe, muß ich halt umdenken.

Es geht natürlich um Corona, das hätte ich mir ja denken können Corona Heil!

Neuester Beitrag

Black Lives in Bööörlin

 

In der Berliner S-Bahn – ein an sich wenig empfehlenswerter Aufenthaltsort – ist eine junge Frau von einem Neger (es war wirklich einer) schwer mißhandelt worden. Sie hatte einen Hund mit dabei, der aber nicht daran dachte, sein „Frauerl“ zu verteidigen und den Neger irgendwo hineinzubeißen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Die Polizisten im Visier des „Kurier“

 

Die Polizisten im Visier des „Kurier“
 
„Elite-Polizisten im Visier der Justiz“ so titelt der „Kurier“. Damit ist natürlich gemeint, daß sich die Polizisten im Visier der „Kurier“-Journalisten befinden, die aus einem Wega-Einsatz eine aufgebauschte Geschichte gebastelt haben.

Messer von hinten ins Herz

 

Messer von hinten ins Herz
 
Das hat ein Mann seiner Frau angetan. Das war auf offener Straße und keiner konnte das verhindern. Wenn man so etwas vernimmt, muß man nicht lange nach den Hintergründen suchen, die auch in diesem Falle in den bekannten Hintergründen begründet liegen – nämlich in solchen, die man verschämt „migrantisch“ nennt, die aber in Wirklichkeit ganz andere sind.

Warum wehrt sich denn keiner?

 

Warum wehrt sich denn keiner?
 
Die Kriminalität hat sich gewandelt, seit ich Rechtswissenschaft studiert habe. Das war in den Fünfzigern. Zuerst einmal waren die kriminellen Aktivitäten auf bestimmte Bevölkerungsgruppen beschränkt. Prostitution, Zuhälterei, verbotenes Glücksspiel, Gewalttaten fanden im Milieu statt. Dazu kamen natürlich immer Beziehungstaten. Und selbstverständlich gab es auch Diebstähle, Einbrüche, Raubüberfälle. Insgesamt war das Kriminalitätsgeschehen aber recht gering und beherrschbar. Auch die Aufklärungsquoten waren recht gut, vor allem, weil man ja die Straftäter kannte und auch leicht ausforschen und verfolgen konnte.

Hallo, Taxi!

 

Hallo, Taxi!
 
Ein Taxifahrer wurde überfallen. Ein Fahrgast hat ihn von hinten gewürgt und ihm das Messer angesetzt. Der Taxifahrer hat sich gewehrt, auf den Räuber geschossen und der Angreifer ist gestorben.

Unbewaffnet in den Untergang

 

Unbewaffnet in den Untergang
 
In England ist ein Soldat auf widerliche islamkonforme Weise umgebracht worden. Er kam aus seiner Kaserne und war natürlich unbewaffnet. Als er bereits tot war, hat es lange gedauert, bis die Polizei die Täter ausschalten konnte – die Beamten mußten erst bewaffnete Unterstützung abwarten.