Kriminalität

Wir sperren uns selber ein, damit wir die Täter nicht einsperren müssen

Wir sperren uns selber ein, damit wir die Täter nicht einsperren müssen

 

Der Herbst ist da, der Winter kommt und mit der frühen Dämmerung mehren sich die Einbrüche. Das Verbrechen liebt die Finsternis. Daher erleben wir einen unglaublichen Aufschwung der entsprechenden Straftaten. Das können auch die raffiniert geschwindelten Statistiken nicht mehr verbergen. Wir wissen alle, was los ist.

Auf der IWÖ-Homepage werden fast täglich die Kriminalberichte veröffentlicht. Es ist zum Erschrecken und es ist zum Verzweifeln. Auch für die Exekutive muß das zum Verzweifeln sein. Verbrecher werden ausgeforscht, ertappt bei der Straftat, die Polizei liefert sie ein und was passiert – auf freiem Fuß angezeigt. Sie laufen weiter frei herum und können wieder einbrechen, stehlen, rauben. Es passiert nichts.

Das ist ein Skandal. Der Skandal wird aber getoppt dadurch, daß wir von den Sicherheitspolitikern und deren Sprechblasen ständig gesagt bekommen, daß wir – die Opfer also – selber an diesen Taten schuld wären, weil wir viel zuwenig absichern, weil wir unsere Wohnungen, unsere Häuser nicht zu Festungen ausbauen, weil wir keine hochprofessionellen und teuren Alarmanlagen einbauen lassen, weil wir uns keine Wach- und Kampfhunde anschaffen, weil wir uns nicht einsperren und nicht aus Gittern in die Natur hinausschauen wollen.

Wir sollen das machen, das zahlen, nur deshalb, weil unsere Politiker sich weigern, diese Brut einzusperren, die Grenzen zu sichern und die Polizei ihre Arbeit tun zu lassen.

Der Staat ist für unsere Sicherheit verantwortlich. Er nimmt uns mehr als die Hälfte unseres sauer verdienten Geldes weg und macht gar nichts. Wir wollen in Frieden leben, wir wollen uns nicht dauernd bestehlen, berauben, niederschlagen, abstechen und vergewaltigen lassen.

Wenn der Staat das nicht mehr leisten kann, mehr noch – nicht mehr leisten will, dann soll sich dieser Staat gefälligst verabschieden. Und zuerst aus unseren Taschen und aus unseren Bankkonten. Wir zahlen dann eben nichts mehr für die Sicherheit, die wir ohnehin nicht bekommen. Und wir werden selber für unsere Sicherheit sorgen müssen. Wir können das nämlich – wenn man uns läßt.