Aktuelles

Ziege lügt!

Das ist schon die Pointe eines Witzes, den ich sicher schon einmal erzählt habe. Ich erspare mir also die Wiederholung. Aber aktuell wird das Ganze durch die Aufregung über die schändlichen Tiertransporte in muslimische Länder, wo die Tiere mißhandelt und dann grausam geschächtet werden. Das ist widerlich und unwürdig einer Kulturnation, die wir sind, andere aber nicht. Daher sollte das aufhören. Wird es aber nicht, solange man nicht die wahren Gründe dafür aufdeckt.

Neuester Beitrag

Was macht die Finanzprokuratur?

 

Nix. Und keiner weiß wirklich, was die Finanzprokuratur machen soll und machen muß. Ich schon. Die Finanzprokuratur ist nämlich der Anwalt unserer Republik, unseres Staates. Wenn also unser Staat einen  Vertrag abzuschließen hätte, Ankauf von Abfangjägern zum Beispiel, muß die Finanzprokuratur die Verträge dazu machen und auch rechtlich prüfen. Kein anderer. Externe Berater sind verboten, wer solche etwa bestellt, macht sich strafbar. Also, wenn da etwa US-Anwälte mit einem Stundensatz von ein paar tausend Dollar tätig sein sollten, müßten alle Beteiligten angeklagt und eingesperrt werden. Ist aber nicht passiert.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Zivilcourage in Deutschland

 

Zivilcourage in Deutschland
 
Das ist in Deutschland lebensgefährlich. Auch in diesem bedauernswerten Land wird den Leuten eingeredet, man solle sich nicht wehren, im Fall des Falles das „Gewaltmonopol“ rufen und auf die Hilfe der Staatsmacht vertrauen.
Die kommt nur manchmal nicht und wenn sie kommt, ist es zu spät.
Die Zivilcourage ist dem Menschen angeboren, man muß sie ihm also ab-erziehen, wenn man die gewünschten Resultate erreichen möchte. Aber das gelingt nicht immer. Vor allem jüngere Männer haben einen Beschützerinstinkt, ein Unrechtsbewußtsein.
Und so kommt es wie es kommen muß: Man gerät an Menschen, die nicht so erzogen sind, wie die deutsche (aber auch die österreichische) Etikette des zwischenmenschlichen Umgangs vorschreibt, an Menschen die gerne schlagen, hauen, treten und für die es zum Ehrenkodex gehört, sich nichts gefallen zu lassen, die sich vor ihren Freunden und Verwandten – und die haben meistens viele davon – beweisen müssen, die nicht als Weichei gelten dürfen, nicht als Schwuchtel, sondern als Mann, als richtiger Mann. Und wenn dabei jemand stirbt, wird das hingenommen, zumal die rechtlichen Folgen praktisch nicht vorhanden sind.
Es geschah in Kirchweye, Deutschland. Fünf besoffene Türken pöbeln in einem Bus einen jungen Mann an, Daniel S, 26 Jahre. Der will deeskalieren, beweist Zivilcourage. An der Endstelle kommen weitere Türken dazu, herbeitelefoniert zur Verstärkung, es soll ja gegen einen Einzelnen gehen, Türken brauchen da ja immer Verstärkung.
Der junge Mann wird geschlagen, getreten, man zertrümmert ihm den Kopf.
Die Verletzungen sind so schwer, das Gehirn irreparabel beschädigt, die Ärzte müssen die Maschinen abschalten. Tot.
Ein Täter ist in U-Haft, die anderen wurden ausgelassen und auf freiem Fuß angezeigt. Und das bei Mord und Totschlag. Ich bin fassungslos.

Justiz und Strafverfolgung in Deutschland. Kommentieren muß man das nicht, es ist auch vielleicht besser so.

Kommentare   

+3 #74 Guest 2013-03-20 22:18
zitiere 308er:
Teil 2
3. Es müsste sich doch irgendwo im östlichen Russland eine Firma finden lassen die ein kommerzielles Privat-Häfen aufbauen könnte? Heut wird doch jeder Mist ausgelagert, also warum nicht auch diese Osteuropäischen Häfner?
Vorteil: Geringere Haftkosten, Häfenbedingungen nach dortigen (russischen) Bedingungen! Und zudem weitaus Abschreckender da bei den Osteuropäern der Begriff "Gulag" noch heute abschreckt.

Das kann man sich sparen. Es reicht ein Laternenmast, wobei der Tod eine Erlösung dieser Kreaturen sein - also vorher eine angemessene Bestrafung / Behandlung.
-5 #73 Guest 2013-03-20 18:30
Nanu? Welcher Spaßvogel schreibt denn hier unter meinem Nick?
-8 #72 Guest 2013-03-20 09:37
Nicht zu vergessen, die vielen, mit dem Auto totgerasten Menschen. Vor zwei Wochen ist so ein Totraser (ein Mädel schwerverletzt, die Andere tot) mit einer Geldstrafe von 3.250 € davongekommen. Mehr ist also ein Menschenleben heutzutage nicht mehr wert!
Also, wenn mir mein Nachbar mal so richtig auf die Nerven geht - einfach mal richtig mit Tempo drüberfahren!
+7 #71 Guest 2013-03-19 17:14
tja Österreich verlassen werde ich nicht da ich Österreichische r Staatsbürger bin

Woran man klar erkennen kann was für Behämmerte "Ar...geigen" die ROT/SCHWARZEN
Vollpfosten mit Hilfe der Spinatpartei in unserem einst so schönen Land einbürgern!!
+6 #70 Guest 2013-03-19 15:37
Und wieder tummelt sich der offenbar schwer an Persönlichkeitsstörungen leidende User namens Realist, bin ka österreicher und wie immer er sich noch nennt.

Offenbar weiß da die eine Hirnhälfte nicht was die andere macht. Nur die immer wieder verlorene Zeit wird ihm auffallen..... :lol:
-8 #69 Guest 2013-03-19 13:14
zitiere Herbert Wachtelei:
tja Österreich verlassen werde ich nicht da ich Österreichische r Staatsbürger bin.

:roll: Ja, vielleicht, aber weißt Du genau, wie lange NOCH ;-)


da ich ein rechtstreuer Bürger bin hab ich nichts zu befürchten heißt im Klartext ich werde die Österreichische Staatsbürgerschaft behalten solange ich es will :lol:

Puncto meiner Gramatikfehler, wie heißt es so schön "wer sie findet darf sie behalten" ich hab nie hier behauptet das ich ein Lektor bin sondern nur das ich kein gebürtiger Österreicher bin -- ätsch bätsch Herbi Eiermann :lol: :D
+2 #68 Guest 2013-03-19 12:57
da ich Österreichischer Staatsbürger bin!

Ich druck mir diesen Eintrag aus und hänge den über Monitor damit ich den nicht vergesse...

Echt, bei Deinem Deutsch kann und will man/frau sich das nicht vorstellen, ...daß Du ÖSTERREICHER bist. :-)

Übrigens, kommst Du auch wieder mal zum ursprünglichen Thema hier zurück?
+4 #67 Guest 2013-03-19 12:44
tja Österreich verlassen werde ich nicht da ich Österreichische r Staatsbürger bin.

:roll: Ja, vielleicht, aber weißt Du genau, wie lange NOCH ;-)
-5 #66 Guest 2013-03-19 12:42
zitiere Herbert Wachtelei:
zitiere bin ka österreicher:
zitiere drzakrajsek:
Hätti - wari. Wir werden ja sehen.


wir werden es nicht sehen sondern wir sehen es jetzt wie die FPÖ mit ihren Töchteperteien langsam aber sicher zerbröselt


Tja, Du gar nicht lieber "binkaÖsterreicher", was für ein Nick???? sagenhaft....

Du vergißt aber das Wichtigste:

Die FPÖ zerbröselt hauptsachlich in den Köpfen der linken ROT/GRÜNEN und auf dem Papier der von den Ihnen bezahlten/korrumpierten Medien.

Übrigens: Böse Zungen behaupten :-) , daß die Linken auch schon vorher nur Semmelbrösel in den Köpfen hatten. :lol:

Melde Dich schnell wieder Anfang Oktober 2013 zu Deiner o.a. Wahnvorstellung, dann reden wir weiter, bevor Du dann Österreich endgültig für immer verlassen mußt. :-*


Ich druck mir diesen Eintrag aus und hänge den über Monitor damit ich den nicht vergesse und wir werden es sehen aber bitte dann nicht untertauchen oder einen anderen Nick benützen - tja Österreich verlassen werde ich nicht da ich Österreichischer Staatsbürger bin :-* :lol:
+2 #65 Guest 2013-03-19 12:27
zitiere Realist:
[quote name="308er"]

Oder was beißt mich... :lol:


Ich denk mir, daß Du offenbar vom wilden Schwein gebissen wurdest :o

Um zu kommentieren, bitte anmelden.