Politik

Was macht die Finanzmarktaufsicht?

 

Was macht die Finanzmarktaufsicht?
 
Sie macht das, was viele staatliche Stellen, viele Beamte besonders gerne machen: Anständige Bürger sekkieren, vernadern, strafen.
Was die Finanzmarktaufsicht nicht macht: Kontrolle über Pleitebanken, Verschleuderung von Steuergeld. Dafür sind diese Herrschaften nicht zuständig.
Aber wenn es gegen einen Schuster geht, der sich privat Geld ausgeborgt hat, weil die Bank ihm das nicht geben wollte, da sind diese Aasgeier zur Stelle und wollen sich am Kadaver des armen Handwerkers sattfressen.
Nichts da, meine Herrschaften. Der Betroffene wehrt sich und seine Geldgeber halten zu ihm. Kein Schaden ist entstanden, alle haben profitiert, wertvolle Arbeitsplätze wurden geschaffen und die Troglodyten der unnötigsten und erfolglosesten Einrichtung der Republik wollen ein Exempel statuieren, das eine Existenz vernichten würde, wenn es gelänge.
Wenn es um eine sinnvolle Verwaltungsvereinfachung ginge, wäre diese Finanzmarktaufsicht der erste Kandidat, den man abschaffen müßte. Käme gleich nach manchen Waffenbehörden.