Aktuelles

Erbarmungslos - ein Zitat

Wahrscheinlich hat ihn jeder gesehen - den Film "Erbarmungslos" mit Clint Eastwood. Wer noch nicht - anschauen. Dort sagt einer zum Killer Eastwood: "Sie haben einen Unbewaffneten erschossen!" Eastwood darauf "Er hätte sich eben bewaffnen sollen!".

Das ist es: Er hätte sich bewaffnen sollen. Was aber, wenn der allmächtige Staat verbietet, daß man sich bewaffnet? Einfach: Man stirbt eben unbewaffnet. Unschuldig und unbewaffnet. Die Killer aber sind immer bewaffnet.

Neuester Beitrag

Ein Gesetz, das eine Gesellschaft spaltet

 

Spalten soll man natürlich nicht. Das hören wir immer wieder und einer der furchtbarsten Vorwürfe, die man in die politische Diskussion einbringen kann, ist: „Du Spalter!“

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Gastbeiträge

Österreich: Rechtssicherheit und Eigentum

 

Österreich: Rechtssicherheit und Eigentum
 
Waffenbesitzer im Dilemma
Rechtssicherheit ist ein hohes Gut. Sie hat maßgeblichen Einfluss auf den in einer Gesellschaft herrschenden Wohlstand und den sozialen Frieden. Das Internetlexikon „Wikipedia“ sagt zum Begriff des Rechtsstaats: „Im allgemeinen Sinne versteht man unter einem Rechtsstaat (…) einen Staat, in dem nicht Willkür, sondern Recht und materielle Gerechtigkeit herrschen…“.Für den Begriff der Rechtssicherheit findet sich folgende Erklärung: „…ist, nach der deutschen Auffassung, die Klarheit, Bestimmtheit und die Beständigkeit staatlicher Entscheidungen (…). Rechtssicherheit ist Element des Rechtsstaatsprinzips. (…) Manche (…) Länder achten das Prinzip der Rechtssicherheit überhaupt nicht.“