Aktuelles

Das Scharia-Ministerium

Armin Wolf hat sich redlich bemüht, bei der Zadic ist er aber gescheitert. Das hilflose Gestammel der Ministerin konnte nicht einmal er überspielen. Aber: Den Pilnacek sind wir losgeworden, das hat die Zadic geschafft. Ich mag den zwar auch nicht, aber wie das geschehen ist, war einfach ganz schlechter Stil. Typisch Scharia.

Ich hoffe, daß inzwischen schon die Häuseln nicht mehr nach Mekka zeigen. Sollte ich je wieder in das Justizministerium kommen, nehme ich sicher einen Kompaß mit. Ich haben einen, wo Mekka drauf ist.

Neuester Beitrag

Besonders gerne bringe ich immer wieder einen Beitrag meines lieben Freundes und Mitstreiters Andreas Tögel. Fachkundig, gescheit und wichtig.

Hier ein Beitrag vom 21. Mai 2020, erschienen bei ef und ortner online

 

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Bilanz des Jahres

 

Bilanz des Jahres
 
Das Jahr ist zu Ende gegangen und die Bilanz der Kriminalität in unserem Lande ist wahrhaft traurig. Die amtlichen Zahlen sind brutal geschwindelt, man belügt die Bürger statistisch. Die Zählweisen werden dauernd verändert und angepaßt, Vergleiche sind kaum mehr möglich. Und so kann man immer wieder stolz behaupten, die Kriminalität würde zurückgehen oder gleichbleiben.

George Clooney for President?

 

George Clooney for President?
 
Das würde manchem so passen. Dem Obama geht es ja derzeit nicht so besonders, ein paar schöne Reden werden nicht ausreichen, um den ganzen Schlamassel bis zur nächsten Präsidentenwahl vergessen zu lassen. Den Demokraten droht daher eine Niederlage, soferne die Republikaner einen halbwegs repräsentablen Kandidaten aufstellen.