Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 132 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Geht’s noch ärger?

 

Geht’s noch ärger?
 
„Auch Bärenbabys können weinen“. So titelt der berüchtigte „Krone“-Jubel-Schreiberling Mark Perry seinen rührseligen Bericht über die Rettung ukrainischer Bären. Daß man im ehemaligen Ostblock und in den mohammedanischen Ländern mit Tieren nicht gerade menschlich umgeht, ist sattsam bekannt. Den Leuten dort ist unser Verständnis von der Behandlung von Haus- und anderen Tieren völlig fremd. Wer in südlichen und östlichen Gefilden unterwegs ist, braucht einen guten Magen um das auszuhalten, was man den Tieren antut.
Es ist daher zu begrüßen, wenn sich jemand hier engagiert.
Die „Krone“ hat dafür eine Tierecke, eine Tiertante und sie hat jetzt auch den Herrn Perry. Daß sich die Zeitung mit einer so unappetitlichen Organisation wie es die „Vier Pfoten“ sind auf ein Packel haut, ist weniger schön. Und da gerät manch Artikel in eine widerliche Penetranz, daß einem ganz schlecht wird.
So schreibt der Herr Perry über die „Vier Pfoten“, das sei eine „wunderbare Tierschutzorganisation“ und sie seien „rotweißrote Schöpfungsbewahrer“.
Also ärger geht es nimmer. Dieses Gesülze ist einfach nur peinlich und jeder engagierte Tierschützer müßte sich mit einem angewiderten Grausen von so einer Kriecherei abwenden. Zum Speiben, Herr Perry!
 
P.S.: Geheimtip: Wie wäre es mit einer Reportage über das Schächten in den islamischen Ländern, lieber Herr Perry?

Kommentare   

+3 #10 Guest 2012-07-26 19:01
Scientology ist mir egal. Aber die Vier Pfoten sind Tierschutzaktivisten, die nur auf die Außenwirkung bedacht sind. Und ihre Aktionen gehen oft in die falsche Richtung.

Deshalb greife ich sie an.
+2 #9 Guest 2012-07-26 14:00
Hier wird eine Tierschutzorganisation angegriffen, welche mir persönlich immer gut gefallen hat. Warum diese Organisation hier angegriffen wird kann ich mir nicht erklären. Kann es jemand von Euch erklären? Was ist schlecht? Selbst wenn sie zu Scientology gehören sollten, so machen sie doch immer noch etwas für Tiere oder seh ich das falsch?
+7 #8 Guest 2012-07-25 10:54
zitiere ich:

Jetzt knickt die BRD Regierung erneut ein und "Zipfel abschnippeln" scheint modern zu werden.

Kopfschütteln wird da nicht mehr reichen .....


Muß man halt bei den Musels etwas mehr als nur den Zipfel abschnippeln. Das ist dann effizient – und man erspart sich das Kopfschütteln. Und uns die nächste Generation Musels…
+10 #7 Guest 2012-07-25 10:45
zitiere liberty:
Zitat:
P.S.: Geheimtip: Wie wäre es mit einer Reportage über das Schächten in den islamischen Ländern, lieber Herr Perry?

Dazu muss man sich heutzutage gar nicht mehr auf "islamische" Länder beziehen. Das Schächten gibt es in großem Ausmaß mittlerweile auch in Frankreich. Dabei haben die Franzosen zumindest in manchen Regionen keine Alternative mehr zu "geschächtetem" Fleisch.
Die "Grande Nation" scheint sowieso schon ziemlich erledigt zu sein. Bei einem Schachspiel steht Frankreich kurz vor Schach-Matt... viele erkennen es nur noch nicht.
So weit muss man gar nicht gehen, in der BRD wird seit Jahren geschächtet. Alles für "Koscher" oder "Halal".
Große Schlachtereien ( mitten in einem 1500 Seelendorf !! ) verkaufen kein Schweinefleisch mehr, sie dürfen keine Schweine oder andere unsaubere Tiere mehr schlachten, sonst kauft dort keiner mehr.

Jetzt knickt die BRD Regierung erneut ein und "Zipfel abschnippeln" scheint modern zu werden.

Kopfschütteln wird da nicht mehr reichen .....
+11 #6 Guest 2012-07-24 23:13
Zitat:
P.S.: Geheimtip: Wie wäre es mit einer Reportage über das Schächten in den islamischen Ländern, lieber Herr Perry?
Dazu muss man sich heutzutage gar nicht mehr auf "islamische" Länder beziehen. Das Schächten gibt es in großem Ausmaß mittlerweile auch in Frankreich. Dabei haben die Franzosen zumindest in manchen Regionen keine Alternative mehr zu "geschächtetem" Fleisch.
Die "Grande Nation" scheint sowieso schon ziemlich erledigt zu sein. Bei einem Schachspiel steht Frankreich kurz vor Schach-Matt... viele erkennen es nur noch nicht.
+13 #5 Guest 2012-07-24 21:17
Nicht bereichert sondern entreichert, nämlich um seinen Kopf
+9 #4 Guest 2012-07-24 19:29
Ist Mark Perry ein Gläubiger der Scientology-Kirche?
+12 #3 Guest 2012-07-24 15:47
"Vier Pfoten" ist m.W. eine Scientology-Organisation.
+12 #2 Guest 2012-07-24 15:28
Zitat:
Traut er sich doch nicht!
Wozu auch,in diesem Fall wird man schließlich BEREICHERT ! Das ist ja ganz etwas anderes...
+14 #1 Guest 2012-07-24 15:19
Zitat:
Wie wäre es mit einer Reportage über das Schächten in den islamischen Ländern, lieber Herr Perry?
Traut er sich doch nicht! Wäre doch kein Geld damit zu machen. Außerdem würden ihm die Musel zeigen, was sie von ihm halten und ganz shariagerecht den Prozeß wegen Verhöhnung der Religion samt Enthauptung angedeihen lassen…

Um zu kommentieren, bitte anmelden.