Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 129 Gäste und ein Mitglied online

Beiträge 2010

Zählen sollte man können

 

Zählen sollte man können
 
Der oberösterreichische SPÖ-Häuptling Ackerl kann es nicht und die Frau Nationalratspräsidentin Prammer kann es auch nicht. Es geht um Unterschriften und es waren mehr als tausend, da wird das Zählen schon recht schwer. Auch für Politiker.

Wie man einen Nobelpreis verpaßt

 

Wie man einen Nobelpreis verpaßt
 
Die Ärztezeitung (Nr.20/2010) bringt einen Artikel über den Psychiater Prof Dr. Sonnek, der sich in den Ruhestand begibt. Verfasser ist keiner verzeichnet, der Beitrag stammt aber sichtlich von der Firma „Lob & Hudel“. Natürlich sollte man weder über Tote noch über Pensionisten Kritisches schreiben, so übertreiben hätte aber die Ärztezeitung nicht brauchen.

Ein Brief aus Oberösterreich

 

Ein Brief aus Oberösterreich
 
Ich bekomme viele Briefe. Die meisten sind zustimmend bis begeistert. Das liegt wahrscheinlich auch daran, daß meine Sachen nur Leute lesen, die sich auf der gleichen Wellenlänge bewegen. Die Grünen haben die Querschüsse jedenfalls schon vor langer Zeit abbestellt. Selber schuld.

ATV-live über Waffen

 

ATV-live über Waffen
 
ATV beschäftigt sich manchmal mit dem Waffenthema. Die anderen Sender – vor allem der ORF – fürchten das wie der Teufel das Weihwasser. Sie dürfen ja auch nicht. Verbot von oben. Sind die Journalisten bei ATV einfach besser oder sind die anderen schlechter? Am 23. 11. 2010 konnte man sich ein Urteil bilden.

Trockengebiete/Rauchfrei

 

Trockengebiete
 
Die bekannte Fachautorin für Intimrasur und ähnliches, Frau Charlotte Roche, hat dem deutschen Bundespräsidenten Wulff ihr Feuchtgebiet angeboten. So steht es zumindest in der „Krone“ und muß daher stimmen. Im Gegenzug, so Frau Roche, müßte sich der Bundespräsident verpflichten, die längeren AKW-Laufzeiten abzulehnen.

Macht die Opfer wehrlos!

 

Macht die Opfer wehrlos!
 
Eine Geschichte, die den Nachteil hat wahr zu sein. Es ist bei uns in Österreich geschehen und man muß sich fragen, wer hier am Werk ist, wer hier gemeinsame Sache mit Verbrechern macht und wer die Opfer einer desaströsen Sicherheitspolitik schamlos verhöhnt.