Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Verborgene Intelligenz A

 

Verborgene Intelligenz A
 
Als Gusenbauer Kanzler unserer Republik gewesen ist, haben manche – auch ich war darunter – vorsichtige Zweifel darob geäußert, ob er das geistige Rüstzeug für diesen Posten mitbringt. Immer wieder sind aber Leute aufgetreten, die mit der Behauptung, ihn persönlich zu kennen, seine hohe Intelligenz, seine Belesenheit und sein Wissen herausgestrichen haben. Wird schon stimmen, kommt halt nicht so heraus, habe ich mir gedacht und daraufhin meinen Mund gehalten.

Spiel mir das Lied vom Völkermord

 

Spiel mir das Lied vom Völkermord
 
Menschen morden Menschen, Staaten aber morden Völker. Das war immer so. Besiegte Stämme, Gruppen oder Völker wurden ausgerottet, verschleppt, versklavt, vertilgt. Die Sieger hatten nur selten ein schlechtes Gewissen dabei. Es ging um Weideplätze, Ackerland, Quellen, Viehbestand, Verkehrswege, Bodenschätze. Wer den Kampf verloren hatte, mußte weg oder hatte dem Sieger zu dienen. Mögliche Rächer mußten beseitigt werden. Daher wurden in der Regel Männer oder ältere Knaben umgebracht.

Schuld und Sühne

 

Schuld und Sühne
 
In der sehr lesenswerten Zeitschrift „Kriminalpolizei“ ist der frühere IWÖ-Vizepräsident Alfred Ellinger jedesmal mit seinen Kommentaren vertreten. Immer interessant, immer gut geschrieben und immer äußerst treffend.

Back in the EUdSSR

 

Back in the EUdSSR
 
Meine Leser werden es mitbekommen haben: Ich war im Ausland – 14 Tage. Meine Leser wollte ich nicht unversorgt lassen und habe daher Beiträge vorgeschrieben. Das geht auf Kosten der Aktualität, man hat das natürlich bemerkt. Daher eine kurze Nacharbeit:

In Malmö wird geschossen

 

In Malmö wird geschossen
 
Im friedlichen Schweden treibt ein Sniper sein Unwesen. Er schießt in Malmö auf dunkelhäutige Mitmenschen und hat auch schon einige von ihnen auf dem Gewissen. Wie es aussieht, geht der Schütze vorsichtig, zielgerichtet und äußerst professionell vor. Natürlich ist zu hoffen, daß man den Mann – und ein Mann wird es sicher sein – recht bald erwischt.