Neuester Beitrag

Notwehr in Deutschland

 

Manchmal ist die Notwehr geboten und sogar in Deutschland kennt man das. In Celle hat sich ein Juwelier verteidigt. Zwei Räuber sind tot. Kommt vor, wenn Notwehr geübt wird. Riskant für die Täter. Aber wir wären nicht in Deutschland, würde nicht sofort auch die Frage gestellt werden, ob das Wehren des Überfallenen gerechtfertigt gewesen sei.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 336 Gäste und keine Mitglieder online

Soros muß weg!

Manche werden sagen: "Höchste Zeit"! Aber jetzt hat sich herausgestellt, daß man das nicht mehr sagen darf, weil sonst ist man ein Antisemit und wird bei der AUA hinausgeschmissen. Irgendwer ist draufgekommen, daß der Soros ein Jud ist (Überraschung!) und daher darf man das nicht sagen. Vor allem nicht bei der AUA und vor allem dann nicht, wenn man gedenkt, beim Strache zu kandidieren.

Ich sage es daher nicht, vor allem, wo der Soros gerade Geburtstag gehabt hat. Alles Gute und masel tov bis Hundertzwanzig von mir!

Kommentare   

+1 #18 LA-LE 69 2020-08-14 20:55
zitiere Loki:
(vielleicht hat der Kurze deshalb so große Blätter????)

Die hat er,damit er die Ratschläge seines"Paten"nicht überhört.
https://www.krone.at/2211160
+1 #17 LA-LE 69 2020-08-14 19:58
zitiere aurum:
Hier noch ein Artikel zu Weißrussland und die versuchte Erpressung durch WHO und IWF: Zitat:
Weißrussland: Haben WHO und IWF Lukaschenko Geld geboten, um in seinem Land einen Lockdown umzusetzen?


So ein Ungustl, der Diktator.

Zitat:
Doch Lukaschenko habe das Angebot der WHO mit einem trockenen „Nein“ ausgeschlagen, woraufhin das Angebot in wenigen Wochen auf 900 Millionen Dollar verzehnfacht wurde, diesmal aber vom Internationalen Währungsfonds angeboten, mit derselben „Bitte“, im Land alles zu schließen und es „wie in Italien“ umzusetzen.
Nicht korrupt? Darf er denn das?
Und die EU spielt schon wieder den Vollstrecker.
https://www.krone.at/2211360
+2 #16 Loki 2020-08-14 19:16
Lieber AURUM und lieber LALE 69 !

Danke für eure tollen LINKs !!!!!!!!!!!!!!!!!

Bei den Zuständen, wie wir sie haben, könntest tatsächlich nur noch Tag und Nacht S C H E I S S E

schreien!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich hoffe, die fliegt uns mal nicht um die Öhrchen (vielleicht hat der Kurze deshalb so große Blätter????)
+2 #15 LA-LE 69 2020-08-14 19:05
zitiere Loki:

Da sieht man mal wie empfindlich der rote Filz reagiert und was für Machtgeflecht diese Krüppeln noch haben... :-x :eek:

Nur der rote Filz?
Der Filz,den die Türkisen(vorm.Schwarze)"Filzen" ist ja auch nicht ohne.
Im Grunde genommen sind sie alle miteinander"verfilzt",und die Scheingefechte dienen nur dazu,den Pöbel Deppat sterben zu lassen.
+2 #14 LA-LE 69 2020-08-14 17:20
zitiere aurum:
Hier noch ein Artikel zu Weißrussland und die versuchte Erpressung durch WHO und IWF: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/weissrussland-es-kann-der-bravste-nicht-in-frieden-leben/

Und noch eine Ergänzung: https://connectiv.events/weissrussland-haben-who-und-iwf-lukaschenko-geld-geboten-um-in-seinem-land-einen-lockdown-umzusetzen/?fbclid=IwAR3MUxZ3hrdRHF9hHoEo9DGnV6Fr_C4SWhalv7pLl6k98UzNjePIcYVv68s

Zitat:
Weißrussland: Haben WHO und IWF Lukaschenko Geld geboten, um in seinem Land einen Lockdown umzusetzen?


Nicht korrupt? Darf er denn das?
Erinnert alles an die Krise in der Ukraine.
Gekaufte Tussi stachelt die Massen auf,das Volk ist nachher ärmer als vorher,und die Gewinner sind wie immer die selben.
PS:
In Österreich brauchten WHO und IWF nicht lange betteln,denn hier erledigte alles der Hl.George und seine Ministranten.
+2 #13 LA-LE 69 2020-08-14 16:26
OT
Ganz still und heimlich wieder einen Schritt weg von der Neutralität.
https://www.krone.at/2210942
+3 #12 aurum 2020-08-14 13:29
Hier noch ein Artikel zu Weißrussland und die versuchte Erpressung durch WHO und IWF: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/weissrussland-es-kann-der-bravste-nicht-in-frieden-leben/

Und noch eine Ergänzung: https://connectiv.events/weissrussland-haben-who-und-iwf-lukaschenko-geld-geboten-um-in-seinem-land-einen-lockdown-umzusetzen/?fbclid=IwAR3MUxZ3hrdRHF9hHoEo9DGnV6Fr_C4SWhalv7pLl6k98UzNjePIcYVv68s

Zitat:
Weißrussland: Haben WHO und IWF Lukaschenko Geld geboten, um in seinem Land einen Lockdown umzusetzen?
So ein Ungustl, der Diktator.

Zitat:
Doch Lukaschenko habe das Angebot der WHO mit einem trockenen „Nein“ ausgeschlagen, woraufhin das Angebot in wenigen Wochen auf 900 Millionen Dollar verzehnfacht wurde, diesmal aber vom Internationalen Währungsfonds angeboten, mit derselben „Bitte“, im Land alles zu schließen und es „wie in Italien“ umzusetzen.
Nicht korrupt? Darf er denn das?
+3 #11 LA-LE 69 2020-08-14 13:21
OT
Wer geglaubt hat der Gipfel der Verblödung ist schon erreicht,wird hier eines besseren belehrt.
Wenn jemand vor ein paar Jahren solche Vorschläge gemacht hätte wäre er in einer Irrenanstalt gelandet.
Ein dreifaches Sieg Heil auf die neue Normalität.
https://www.gmx.at/magazine/panorama/diskussion-diskriminierende-namen-kletterrouten-34980218#.logout.hero.Streit%20%C3%BC
+3 #10 aurum 2020-08-14 12:13
zitiere Gustav:
Wer keine Verpflichtungen hat, sollte ohnehin sofort das Arbeitslosengeld oder die Mindestsicherung beanspruchen. Dann wäre es ganz schnell vorbei mit dem Meinungsterror. Leistungsbreitschaft sollte an Bedingungen geknüpft sein, da man schließlich Steuern und genug Zwangsabgangen damit bezahlt. Die einzige Wahl, bei der man wirklich das System schwächen kann, ist die Wahl, ob man den Staat finanziert oder auch nicht.

Genau diese Verpflichtung der Finanzierung hat Trump für sechs Monate ausgesetzt und seine Gegner haben die Bedeutung dieser Handlung noch gar nicht begriffen.
+3 #9 aurum 2020-08-14 12:10
Und schon wieder mischt sich unsere werte Regierung in die inneren Angelegenheiten eines souvärenen Staates ein. Die Roten, die Grünen und sonstige Menschenrechtsbewegte bekommen wegen des Vorgehens der weißrussischen Polizei Schnappatmung.
https://orf.at/stories/3177413/
Wie wäre es, wenn sich die Linksclowns mal um die Menschenrechte in Österreich kümmern würden?
Z.B. das Recht auf freie Meinungsäußerung ohne gekündigt zu werden, oder gar eingesperrt zu werden.
Z.B. der Schutz und der Respekt des Privateigentums vor Enteignung, seien es nun Häuser in OÖ oder die Lohn- und Einkommenssteuer.
Z.B. die Versammlungsfreiheit auch während der Zeit des Schwindelschnupfens.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.